Donnerstag, 8. Dezember 2016

Vorwurf gegen Jugendwart: sexuelle Nötigung

Hamburg – Gegen einen freiwilligen Feuerwehrmann aus Hamburg wird ermittelt: Der Vorwurf: sexuelle Nötigung von Schutzbefohlenen. Der Kamerad war bis vor Kurzem Jugendfeuerwehrwart in einer Hamburger Wehr.

„Bislang handelt es sich im Vorwürfe, die von der Staatsanwaltschaft bewertet werden müssen“, betont Thorsten Grams, Pressesprecher der Feuerwehr Hamburg, gegenüber feuerwehrmagazin.de. „Die Ämter des Beschuldigten, darunter eine Funktion im Landesjugendvorstand, und seine Mitgliedschaft in der FF ruhen, während das Verfahren läuft. Das gehört jedoch zur üblichen Verfahrensweise.“

Ähnlicher Artikel zum Thema:

190215_JF FF Symbolfoto

Symbolfoto: feuerwehrmagazin.de

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!