Unfall mit Feuerwehrfahrzeug: Kameraden befreien Schwerverletzten

Sinsheim (BW) – Ein Vorausrüstwagen (VRW) der Feuerwehr Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) ist gestern mit einem Pkw zusammengestoßen. Dabei wurde der Pkw-Fahrer schwer verletzt. Die Kameraden befreiten den Mann aus dem Unfallfahrzeug. Der VRW war laut Feuerwehr mit Sondersignal auf dem Weg zu einem Einsatz.

Foto: EinsatzNews/Jan Braun

Wie die Feuerwehr gegenüber feuerwehrmagazin.de mitteilte, war der VRW am Vormittag auf dem Weg zu einem Mülleimerbrand. Auf einer Kreuzung kollidierte ein Pkw mit dem Feuerwehrfahrzeug. Der Fahrer eines Kleinwagens zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Bundle Technische Hilfeleistung Lkw + Pkw

Unsere attraktiven Ausbildungshefte zum Vorgehen bei Verkehrsunfällen

>>Gleich hier bestellen!<<

Die beiden Insassen des VRW blieben unverletzt. Sie befreiten den Schwerverletzten aus dem Fahrzeug. Aufgrund der Kollision war der hydraulische Rettungssatz nicht einsetzbar. Die Feuerwehrleute setzten für die Rettung daher ein Halligan-Tool ein.

Die Leitstelle alarmierte weitere Feuerwehrkräfte, mehrere Rettungswagen mit Notärzten sowie einen Rettungshubschrauber (RTH). Die Crew des RTH brachte den Patienten nach medizinischer Erstversorgung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: