Samstag, 10. Dezember 2016

Über 250.000 Einsätze: Rekord in Hamburg

8. April 2014 von  

Hamburg – Mehrere Stürme und das Jahrhunderthochwasser der Elbe bescherten der Hamburger Feuerwehr im Jahr 2013 einen neuen Einsatzrekord. Der seit Jahren anhaltende Trend steigender Einsatzzahlen erreichte mit 253.583 (+ 2,06 Prozent) erstmalig die Viertel-Millionen-Marke und bewegt sich damit weiter auf Rekordniveau.

Abzeichen Feuerwehr Hamburg.Gleich mehrere große Stürme beschäftigten die Hamburger Feuerwehr im Frühjahr und Herbst des Jahres 2013, während die Einsatzkräfte im Sommer mit den Fluten der Elbe in Dresden und Amt Neuhaus zu kämpfen hatten. Darüber hinaus wurde die Feuerwehr auch bei einem Schiffsbrand im Hafen und einem Großfeuer in einem Lagerhallen-Komplex am Hammer Deich (Einsatzbericht im Feuerwehr-Magazin 3/2014) gefordert.

Die Zahl der Brandeinsätze lag mit 11.456 Einsätzen (+ 0,10 Prozent) auf Vorjahresniveau. Ein signifikanter Anstieg im Bereich Technische Hilfeleistung mit 21.750 Einsätzen (+ 10,34 Prozent) lässt sich vor allem auf die schweren Stürme „Christian“ und „Xaver“, aber auch mehrere kleinere Unwetterlagen zurückführen. Die Einsätze im Rettungsdienst stiegen mit 220.377 (+ 1,41 Prozent) ebenfalls auf ein neues Allzeithoch. Die 87 Freiwilligen Feuerwehren Hamburgs haben mit fast 9.948 (+ 28,51 Prozent) fast ein Drittel mehr Einsätze gefahren. Besonders im Bereich Technische Hilfeleistungen stiegen die Einsatzzahlen im Vergleich zum Vorjahr um mehr als das Doppelte von 1.456 auf 3.724 Einsätze.

Kommentare

2 Kommentare zu “Über 250.000 Einsätze: Rekord in Hamburg”

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!