Samstag, 10. Dezember 2016

Thoma kooperiert mit WISS

Herbolzheim (BW) – Thoma Feuerwehrfahrzeuge, Anbieter von neuen und gebrauchten Feuerwehrfahrzeugen, kooperiert bei Norm- und Sonderfahrzeugen seit Jahresbeginn mit der WISS-Gruppe. Das teilte Thoma am Dienstag mit.

WISS liefert Thoma Aufbaukomponenten. Die Rohbauabnahme sowie die Endfertigung und die länderspezifische Abnahme erfolgen im badischen Herbolzheim. Michael Thoma, Geschäftsführer der Thoma GmbH & Co. KG und Arnd Marquardt, Gesamtverantwortlicher der WISS-Gruppe für den deutschsprachigen Raum, sehen mit der Zusammenarbeit „eine starke Allianz auf dem deutschen Feuerwehrfahrzeugmarkt“, heißt es in der Mitteilung.

Ähnlicher Artikel zum Thema:

Die WISS GmbH mit Sitz in Dreieich gehört zu der polnischen Mutterfirma „Wawrzaszek ISS Spolka z Ograniczona Odpowiedzialnoscia“ (WISS). Nach eigenen Angaben gehört die Firma inzwischen zu den zehn größten Feuerwehrfahrzeugherstellern in Europa. WISS wurde 1988 gegründet.

Thoma und WISS wollen sich auf der Fachmesse Rettmobil vom 14. bis 16. Mai 2014 in Fulda erstmals gemeinsam präsentieren.

Fahrzeugproduktion bei Thoma in Herbolzheim. Der Hersteller bietet gebrauchte Feuerwehrfahrzeuge und neue Feuerwehrfahrzeuge. Jetzt kooperiert Thoma mit WISS. Foto: Hegemann

Fahrzeugproduktion bei Thoma in Herbolzheim. Der Hersteller bietet gebrauchte Feuerwehrfahrzeuge und neue Feuerwehrfahrzeuge. Jetzt kooperiert Thoma mit WISS. Foto: Hegemann

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!