Samstag, 10. Dezember 2016

Seenotretter eröffnen Freitag neues Infozentrum

19. März 2015 von  

Laboe (SH) – Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) eröffnet am Freitag, 20. März 2015, in Laboe (Kreis Plön) ein neues Informationszentrum. Besucher können sich dort an einem reichhaltigen Multimediaprogramm bedienen und sich über die Arbeit der Seenotretter informieren. Ein Rettungskreuzer-Simulator stellt ein Highlight dar.

Auf 80 Quadratmetern präsentiert sich die Gesellschaft ab Samstag an der Kieler Förde direkt im Hafen von Laboe im neuen Informationszentrum Schleswig-Holstein. Das Zentrum wartet mit viel multimedialer Technik auf. Auf Tablet-PCs können Besucher Informationen abrufen. Für Filmvorträge ist ein Filmraum eingerichtet worden. Es gibt sogar eine interaktive Erlebniswand. Modellbauer können an Vitrinen die Modelle einiger Schiffseinheiten aus der DGzRS-Flotte bestaunen. Damit die Erwachsenen die Ausstellung auch in Ruhe besichtigen können, können sich Kinder in einer Spielecke vergnügen.

DGzRS-Infozentrum-Schleswig-Holstein-Laboe-19-03-2015

Das neue Informationszentrum Schleswig-Holstein der DGzRS im Hafen von Laboe. Foto: DGzRS

Am Eröffnungstag laden direkt neben dem Zentrum sogar die Seenotrettungskreuzer „Berlin“ von der Station Laboe, „Nis Randers“ aus Maasholm sowie das Seenotrettungsboot „Walter Rose“ vom Standort Schilksee zum Open Ship ein. Besucher dürfen dabei an Bord kommen und die Schiffe besichtigen.

Weitere Informationen gibt es hier: Informationszentrum Schleswig-Holstein.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!