Mittwoch, 18. Januar 2017

Rauchmeldertag: Horrorszenario Kinderzimmer-Brand

13. November 2015 von  

Berlin – Das neue Video der Initiative Rauchmelder retten Leben „Von Drachen und Rauchmeldern“ jagt einem den Schrecken in die Glieder und macht betroffen. In dem 90-sekündigen Film geht es um das Horrorszenario Kinderzimmerbrand. Der Clip soll die Feuerwehren bei ihrer Aufklärungsarbeit und Brandschutzerziehung unterstützen – bestens geeignet für die Verbreitung über die sozialen Netzwerke und alle medialen Kanäle.

„Rauchwarnmelder sind im Ernstfall verlässliche Lebensretter – so die Botschaft des Videos, das bei Facebook schon nach 24 Stunden knapp 64.000 mal aufgerufen wurde. Wir setzen damit 15 Jahre erfolgreiche Aufklärungsarbeit fort“, erklärt Christian Rudolph, Vorstand des Forum Brandrauchprävention e.V. Rudolph fügt hinzu: „Wir fordern nach wie vor eine flächendeckende Rauchmelderpflicht in ganz Deutschland.“

In 13 Bundesländern besteht bereits Rauchmelderpflicht. Auch im Freistaat Sachsen soll sie im Jahr 2016 in Kraft treten. Dann gäbe es nur noch in Berlin udn Brandenburg kein Gesetzesvorhaben zur Rauchmelderpflicht.

Rauchmelder mit Zehn-Jahres-Batterie

Der Rauchmelder „FireAngel ST-620-DE“ wurde von der Stiftung Warentest mit dem Testurteil „gut“ ausgezeichnet. Das Gerät mit der  Zehn-Jahres-Batterie ist auch Feuerwehr-Magazin-Shop erhältlich. Mehr über den Rauchmelder erfahren.

Aber die Pflicht, Rauchmelder zu installieren, reicht alleine auch noch nicht aus. Marcus Schleef, Vorsitzender des Landesfeuerwehrverbandes Bremen appelliert: „Noch immer gibt es unzählige Wohneinheiten, die nicht mit Rauchwarnmeldern ausgestattet sind. Ich hoffe, dass mit der Rauchwarnmelderpflicht und der stetigen Aufklärung auch in allen noch nicht ausgestatteten Bereiche der Verpflichtungen nachgerüstet wird, damit die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger gewährleistet werden kann.“

Marcus Schleef, von Beruf Schornsteinfegermeister und Brandschutztechniker gibt wichtige Hinweise: „Es sollten nur Rauchwarnmelder eingebaut werden, die über die entsprechende Qualitätskriterien – das VDS Q Label – verfügen. Denn nur so ist durch die festeingebaute Batterie eine 10-jährige Sicherheit gewährleistet. Ich kann an dieser Stelle nur jedem Eigenheimbesitzer empfehlen, Rauchwarnmelder fachgerecht und nach den DIN-Normen beziehungsweise den von den Herstellern vorgegebenen Einbauvorschriften einzubauen. Damit eine kontinuierliche Sicherheit gewährleistet ist, empfehle ich eine jährliche Wartung von Rauchwarnmeldern.“

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!