Panne: Feuerwehr hilft Rettungshubschrauber

Borkum (NI) – Ungewöhnlicher Hilfeleistungseinsatz am Wochenende für die Freiwillige Feuerwehr auf der Nordseeinsel Borkum (Kreis Leer). Der ADAC-Rettungshubschrauber “Christoph 26” hatte im Anflug auf die Insel einen Defekt an einer Kraftstoffpumpe erlitten. Die Feuerwehr half der Besatzung wenig später am Flugplatz.

Der “Gelbe Engel” war am Samstagmittag auf dem Weg nach Borkum. Im Landeanflug fiel eine von zwei Kraftstoffpumpen aus. Die Besatzung konnte ihren Hubschrauber dennoch sicher auf der Insel am Flugplatz landen. Wie die Feuerwehr mitteilte, mussten die Einsatzkräfte 300 Liter Kraftstoff aus dem Helikopter abpumpen und einen Teil der ausgelaufenen Flüssigkeit mit Bindemittel abbinden.

Ähnliche Artikel zum Thema: 

ADAC-Rettungshubschrauber "Christoph 26". Symbolfoto: ADAC
Harald Rieger
ADAC-Rettungshubschrauber “Christoph 26”. Symbolfoto: ADAC

Ein Kommentar zu “Panne: Feuerwehr hilft Rettungshubschrauber”
  1. Manuel S.

    Und was ist bitte an diesem Einsatz an einem Luftfahrzeug ungewöhnlich?

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: