Dienstag, 6. Dezember 2016

Notlandung bei Flugtag: Yak verunfallt

Flensburg (SH) – Bei einem Flugtag auf dem Flugplatz Schäferhaus in Flensburg ist am Sonntag ein Propeller-Flugzeug verunfallt. Bei der Landung hatte das Fahrwerk einer „Yak 18“ versagt, der Pilot und seine beiden Fluggäste blieben bei der folgenden Notlandung unverletzt.

Der Unfall hatte sich gegen 12.30 Uhr ereignet, bei sommerlichen Temperaturen war die Veranstaltung gut besucht. Kurz vor dem Aufsetzen hatte der Pilot noch eine Unregelmäßigkeit am Fahrwerk bemerkt – es war nicht, beziehungsweise nicht korrekt ausgefahren. Der Rumpf setzte auf der asphaltierten Landebahn auf. Dabei zerfetzte der Propeller der Maschine teilweise, das Flugzeug blieb auf der Bahn stehen. Neben der Flugplatzfeuerwehr rückte nach dem Unfall auch die Freiwillige Feuerwehr Flensburg-Weiche an, die während des Flugtages vor Ort den Brandschutz sicherstellte. Zu einem Folgebrand kam es jedoch nicht.

Für die Bergung des Flugzeuges musste ein Kran angefordert werden – bis zur Räumung der Bahn konnte nur auf den Graspisten ein Flugbetrieb stattfinden.

Notlandung bei Flugtag in Flensburg. Foto: Noltemedia

Notlandung bei Flugtag in Flensburg. Foto: Noltemedia

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!