Dienstag, 28. März 2017

Neuer Vorsitzender beim VDMA Feuerwehrtechnik

Frankfurt am Main (HE) – Martin Zaindl ist der neue Vorsitzende des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) Feuerwehrtechnik. Er löst damit Mathias Hausmann ab, der den Branchenverband seit 2011 als Vorsitzender leitete.

VDMA

Das neue Präsidium des VDMA Feuerwehrtechnik: Michael Kristeller (von links), Oliver Callies, Martin Zaindl und Bernd Scherer. Foto: VDMA

Die Mitgliederversammlung des VDMA Feuerwehrtechnik hat Zaindl einstimmig gewählt. Der erfahrene Branchenkenner leitet hauptberuflich das Kommunal- und Behördengeschäft der MAN Truck & Bus Deutschland GmbH. Er folgt auf Mathias Hausmann, Geschäftsführer der Lentner GmbH.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Hausmann habe als allseits geschätzter und authentischer Branchenbotschafter weit über die Feuerwehrtechnik-Community hinaus Anerkennung gefunden und wichtige Weichen für die Zukunft gestellt, sagt Zaindl über seinen Amtsvorgänger. „Dem VDMA Feuerwehrtechnik kommt die wichtige Aufgabe zu, sicherzustellen, dass den Feuerwehren stets das bestmögliche Equipment zum Schutz und zur Rettung von Menschenleben und Sachwerten zur Verfügung steht“, sagt der neue Vorsitzende.

Zu seinen Stellvertretern wurden Oliver Callies, Geschäftsführer der Callies Brandbekämpfungssystem GmbH, und Michael Kristeller, Geschäftsführer der Rosenbauer Deutschland GmbH, gewählt.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!