Donnerstag, 30. März 2017

In Lebensgefahr: 29-Jähriger fällt beim Faschingsumzug vom Wagen

Teuschnitz (BY) – Am Sonntagnachmittag kam es in Teuschnitz (Kreis Kronach) beim Faschingsumzug zu einem schweren Unfall. Ein 29-jähriger Mann stürzte von einem Umzugswagen und erlitt lebensgefährliche Kopfverletzungen.

Um 13.33 Uhr startete der 35. Teuschnitzer Faschingsumzug mit einigen Fußgruppen und Umzugswagen – mit dabei waren Vereine aus der Region rund um die 2.000-Einwohner-Stadt. Als der gesamte Umzug kurz zum Stillstand kam, gingen die Feiernden von ihren Wagen runter, um sich zu erleichtern. So auch die Teilnehmer der SG Teuschnitz. Als der 29-jährige Mann über eine Leiter wieder aufsteigen wollte, stürzte er aus 2,30 Meter Höhe und landete auf dem Kopf.

Feuerwehr-Magazin eDossier Erste Hilfe.

Erste Hilfe für Feuerwehrleute

Als Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen geratet Ihr schnell in Situationen, wo sich Bürger auf Eure Hilfe verlassen. So auch bei der Ersten Hilfe. Mit diesem Download könnt Ihr Euer Wissen über die wichtigen ersten Maßnahmen ein wenig auffrischen.

>>eDossier hier runterladen.

 

Sofort eilten Ersthelfer herbei, andere verständigten den Rettungsdienst. Mit einem Rettungshubschrauber wurde der 29-Jährige in eine Spezialklinik geflogen. Er hatte bei dem Sturz ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitten und schwebt nach Polizeiangaben in Lebensgefahr.

Rettungshubschrauber im Einsatz nach Unfall bei Faschingsumzug. Foto: News5 / Fricke

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!