Mittwoch, 16. August 2017

Hohes Niveau unter Deutschlands Feuerwehr-Musikern

Celle (NI) – Bei den zehnten Bundeswertungsspielen des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) der Feuerwehr-Musik im Mai 2009 vergaben die Juroren 15 Goldmedaillen. Das bedeutete eine deutliche Steigerung zur letzten nationalen Leistungsbewertung vor vier Jahren. Rund 1.000 Feuerwehrmusiker aus 21 Gruppen traten im niedersächsischen Celle an. Tausende Besucher hörten und schauten sich das Spektakel an.

Große Beteiligung bei Bundeswertungsspielen der Feuerwehr-Musik. Foto: Kulke/ DFV„Eine so großartige musikalische Leistung darf auch vor der tollen Kulisse des Celler Schlosses gefeiert werden“, sagte DFV-Präsident Hans-Peter Kröger. Zu den weiteren Gratulanten gehörten Horst H. Sassik, Präsident der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände (BDMV), Hans Graulich, Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen, sowie der Präsident des Weltfeuerwehrverbandes (CTIF) Walter Egger.

„Für viele ist so eine Veranstaltung ein Gradmesser, um zu wissen, wo sie stehen“, betonte Sassik. Die Juroren achteten auf die Qualität von Intonation, Zusammenspiel, Dynamik und Interpretation – aber auch den optischen Eindruck in der Marschformation. Neunmal Silber und sechsmal Bronze vergab die Jury zusätzlich zu den Goldmedaillen.

Bis zur Teilnahme in Celle mussten die Gruppen schon im Vorfeld zwei Hürden nehmen: Qualifikationen in den Ländern und Bewerbung mit Stücken auf einem vorgegebenen, hohen Schwierigkeitsniveau nach Reglement des BDMV.

Rund 46.000 Menschen sind in der Feuerwehrmusik tätig. Auch dort werde aktive Jugendarbeit geleistet, wie Niedersachsens Feuerwehrpräsident Graulich betonte. Die Feuerwehren im Landkreis Celle erwiesen sich als engagierte Gastgeber und riefen Patenschaften ins Leben, um die teilnehmenden Gruppen aus dem ganzen Bundesgebiet zu betreuen und unterzubringen.

„Die Feuerwehrmusik ist ein wichtiger Bestandteil zur Festigung der Kameradschaft und des persönlichen Engagements in den Feuerwehren. Die in Celle erreichen Spitzenergebnisse zeigen eine enorme Breite in den höchsten Wertungsebenen“, sagte DFV-Vize Bernd Pawelke. Quelle: Deutscher Feuerwehrverband

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>