Hochwasser: Autofahrer tanzt auf Pkw-Dach

Achim (NI) –  Kuriose Szene beim Hochwasser an der Weser bei Achim: Ein Autofahrer umkurvte die Absperrung und fuhr mit seinem Pkw direkt ins Wasser. Der Fahrer drehte anschließend die Musikanlage auf und begann auf dem Wagendach zu tanzen. Wie sich herausstellte hatte der Mann Liebeskummer – und deswegen reichlich Alkohol getrunken.

Da staunten die Hochwassertouristen nicht schlecht:  Als sie sich am Sonntag den Pegelstand in Usesen (Kreis Verden) anschauen wollten, umkurvte ein Mercedes-Fahrer die Absperrung und fuhr geradewegs ins Wasser. Als der Pkw in einem Meter Wassertiefe stehen blieb, drehte der Fahrer die Musikanlage seines Wagens auf volle Lautstärke, kletterte auf das Dach und legte ein flottes Tänzchen hin – vor 20 Zuschauern, die ihren Augen nicht zu trauen glaubten.

Einer der Umstehenden informierte die Polizei, die den Tänzer wieder “an Land” holte. Dabei fiel den Beamten allerdings der schwankende Gang des 26-Jährigen auf. Ein Test am Alcomaten bestätigte den Verdacht: Wegen Beziehungsstress hatte der Rotenburger vor und während der Fahrt reichlich Alkohol getrunken. 2,4 Promille zeigte das Display des Testgerätes an. Die Polizisten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und stellten den Führerschein sicher. Das Auto des Rotenburgers wurde mit Hilfe eines Traktors aus dem Wasser gezogen.

2 Kommentare zu “Hochwasser: Autofahrer tanzt auf Pkw-Dach”
  1. Michael Klöpper

    Das PP Niederbayern teilte am 17. Januar 2011 mit:

    “PASSAU. Fritz-Schäffer-Promenade: Am 14.01.2011, 16.55 Uhr, fuhr ein 42-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem VW Golf an der Absperrung der Fritz-Schäffer-Promenade vorbei und in den gesperrten Bereich der hochwasserführenden Donau.

    Der Pkw driftete ca. 300 Meter ab und blieb letztendlich Höhe Paulusbogen liegen. Der Fahrer konnte durch die FFW Passau per Boot gerettet werden. Mit leichten Unterkühlungen wurde der durchnässte Pkw-Fahrer ins Klinikum Passau eingeliefert. Ein freiwillig durchgeführter Alkohol-Test ergab einen Wert über 1 Promille, was unfallursächlich gewesen sein dürfte.”

  2. Blacky112

    Naja, nun hat er wenigstens was zu erzählen. =)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: