Freitag, 9. Dezember 2016

„Hexe“ klaut Feuerwehr-Funkgerät

18. Februar 2014 von  

Schelklingen (BW) – Diebstahl während eines Faschingsumzuges im schwäbischen Schelklingen (Alb-Donau-Kreis): Ein als Hexe verkleideter Umzugsteilnehmer soll einem Feuerwehrmann ein Funkgerät gestohlen haben. Der Feuerwehrmann war zu Absicherung der Veranstaltung eingesetzt. Während der Kamerad anfangs noch an einen Scherz dachte, blieb das Funkgerät verschwunden. Jetzt erstattete der Kommandant Anzeige bei der Polizei.

Der Vorfall hatte sich am Sonntag gegen 17.30 Uhr ereignet. Eine Gruppe so genannter „Hästräger“, die den Umzug schon hinter sich gebracht hatte, sprach den 21 Jahre alten Feuerwehrmann an und lenkte ihn ab. Das nutzte nach Polizeiangaben einer aus der Gruppe aus und stahl dem 21-Jährigen heimlich das Funkgerät im Wert von mehreren Hundert Euro.

Funkgerät bleibt verschwunden

Erst später bemerkte der Feuerwehrmann die Tat.  Am Abend war das Funkgerät noch immer verschwunden. Deshalb erstattete der Kommandant der Feuerwehr Anzeige bei der Polizei.

Wie der Feuerwehrmann mitteilte, handelte es sich bei der Gruppe um Hästräger mit hellgrünem Rock und dunkelroter Oberbekleidung. Der mutmaßliche Dieb ist etwa 20 – 25 Jahre alt und hat dunkle, kurze Haare.

Hinweise werden an den Polizeiposten Schelklingen (Telefon 07394/933880) erbeten.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Kommentare

9 Kommentare zu “„Hexe“ klaut Feuerwehr-Funkgerät”
  1. Mathias Fischer sagt:

    Selbst Schuld. Absicherungen von solchen Veranstaltungen ist KEINE Feuerwehrarbeit sondern Arbeit der Polizei oder von Privatunternehmen.
    Feuerwehren sind Feuerwehren und keine Schülerlotsen/ Parkplatzwächter.

  2. bd112 sagt:

    Auf den Scheiterhaufen mit der Hexe!

  3. jme sagt:

    @ Matthias Fischer: Ich weiß jetzt nicht wie es in anderen Bundesländern ist aber in Schleswig-Holstein muss ab einer Bestimmt größe der Veranstaltung der Brandschutz durch die Feuerwehr abgesichert sein. Dies geht natürlich zu kosten des Veranstalters nach der Gebührenverordnung.

    Solche Diebstähle sind echt das allerletzte. Egal ob es sich „nur“ um ein Werkzeug, Funkgerät oder um ein Fahrzeug handelt. Diese Volldeppen ignorieren komplett dass sie damit andere in Gefahr bringen können. Ich hoffe sie finden diese Idioten oder wenigstens die Funke wieder

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!