Sonntag, 20. August 2017

Ziegler: Führung komplett ausgetauscht

25. August 2011 von  

Giengen/Brenz (BW) – Schon am Dienstag hatte Ziegler-Insolvenzverwalter Dr. Bruno M. Kübler bei einer Solidaritäts-Demo mitgeteilt, dass Geschäftsführer Achim Ziegler aus der Geschäftsleitung des Aufbauherstellers ausscheidet. Als sein Nachfolger wurde der frühere Vorstandsvorsitzende der Dräger Safety AG, Prof. Dr.-Ing. Albert Jugel vorgestellt. feuerwehrmagazin.de berichtete. Am Mittwochabend erhielt die Gewerkschaft IG Metall die offizielle Bestätigung über den Rücktritt Zieglers. Auch Co-Geschäftsführer Marc René Faerber ist aus der Ziegler-Geschäftsführung ausgeschieden.

Achim Ziegler: Rücktritt vom Geschäftsführer-Posten des Aufbauherstellers Ziegler. Foto: Hegemann

Achim Ziegler. Foto: Hegemann

Damit ist die Familie Ziegler nicht mehr in der in der Geschäftsleitung des Unternehmens vertreten. Mit dem Rücktritt sei eine wesentliche Forderung von IG Metall und der Firmenbelegschaft erfüllt worden, teilte die Gewerkschaft mit. „Für die Mitarbeiter und die Gewerkschaft war es schlichtweg inakzeptabel, dass das durch illegale Geschäftspraktiken und die unnötige Insolvenzs des alten Ziegler-Familien-Managements, gefährdete Unternehmen auch in Zukunft vond er Familie geleitet bzw. repräsentiert wird“, hieß es in einer Pressemitteilung der IGM.

Durch den Insolvenzverwalter seien außerdem alle strategischen Stellen wie Vertrieb, Produktionsleitung und Öffentlichkeitsarbeit mit externen Fachleuten besetzt worden. Jetzt könne die eigentliche Arbeit im laufenden Insolvenzverfahren beginnen, hieß es. Inzwischen laufe der Geschäftsbetrieb wieder normal, teilte der Insolvenzverwalter mit. Bestehende und neue Aufträge könnten ausgeliefert werden, Wartung und Service würden in vollem Umfang erbracht.

Die Sanierung des Unternehmens soll entweder über einen Insolvenzplan oder über den Verkauf an einen Investor („übertragende Sanierung“) erfolgen. Bereits jetzt hätten rund 25 potenzielle Investoren aus dem In- und Ausland ihr Interesse bekundet. Darunter sind sowohl strategische als auch Finanzinvestoren. Kübler hat angekündigt, in einigen Wochen einen formellen Investorenprozess aufzusetzen. 

Weitere Artikel zum Thema:

Kommentare

4 Kommentare zu “Ziegler: Führung komplett ausgetauscht”
  1. Ein Kunde der Firma Ziegler sagt:

    Wir haben aktuell ein Fahrzeug bei der Firma Ziegler bestellt, dass uns 250.000 Euro kostet. Fast die Hälfte des Geldes haben wir bereits gezahlt und das Fahrgestell vorfinanziert. Heute kam die Mitteilung, dass unser Geld der Insolvenzmasse zugeführt wurde.
    Fazit: Unsere Gemeinde steht vor dem Bankrott. Geld weg, kein Fahrzeug… keine Sicherheit mehr für unsere Gemeinde. Unsere Feuerwehr können wir wohl in den nächsten Tagen abmelden.

    Letzte Woche hieß es noch, „der Kunde wird nichts von der Insolvenz spüren“!

    „Vielen Dank“ an Fa. Ziegler! Das schafft Vertrauen!

  2. sven sagt:

    an den Ziegler Kunden:

    Bist Du sicher? In dem Zusammenhang geht viel durcheinander!

    Die Insolvenzmasse umfasst das gesamt Vermögen des Schuldners (Ziegler) bei ERÖFFNUNG des Insolvenzverfahrens NICHT VORHER!

    Das ist im Gesetz so vorgegeben und von Ziegler oder den Insolvenzveralter nicht zu ändern!

    Hinsichtlich eines vorfinanzierten Fargestells könnte ein Aussonderungsanspruch bestehen – hier empfiehlt sich dringend juristischen Rat einzuholen! Solange der Insolvenzveralter nicht erklärt hat den Vertrag nicht zu erfüllen, kann grundsätzlich noch mit einer Lieferung gerechnet erden (ich kann den fehlenden Buchstaben nicht eintippen 🙁 )

  3. Ein Kunde der Firma Ziegler sagt:

    Wir haben eine persönliche Mitteilung von der neuen Geschäftsleitung und vom Beauftragten des Insolvenzverwalters bekommen. Wir können unser Fahrzeug haben, wenn wir noch mal den gesamten Betrag auf den Tisch legen…

    Da wir aber einen Großteil aus Landesmitteln gefördert bekommen haben wir keine Möglichkeit noch Geld nachzuschieben.

    Somit ist die Einsatzfähigkeit unserer Wehr demnächst wohl dahin. Das 30 Jahre alte Fahrzeug ist schon oft liegengeblieben.

    Wir haben uns bei der Ausschreibung auf Ziegler verlassen und wurden verlassen.

    Mit tun nur unsere Feuerwehrleute leid, die mit einer riesen Vorfreude seit 8 Monaten auf den neuen LKW warten und nun doch gar nichts bekommen…

  4. sven sagt:

    Das ist jetzt Spekulation da ich nichts mit der Sache zu tun habe:

    Der IV darf nicht einfach so über die Insolvenzmasse verfügen, deshalb könnte es sich um eine Vorfinanzierung handeln!!! Empfehlung des Gespräch mit dem IV suchen!

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>