Samstag, 25. März 2017

„Heiße Gefahren für Kinder!“: Tag des brandverletzten Kindes

Norderstedt (SH) – „Heiße Gefahren für Kinder!“ lautet das Motto des diesjährigen Tag des brandverletzten Kindes. Die Initiative für brandverletzte Kinder „Paulinchen“ hat für den 7. Dezember 2016 verschiedene Aktionen geplant, um auf die Gefahren durch Feuer und heiße Flüssigkeiten aufmerksam zu machen.

Rund 6.000 Kinder und Jugendliche müssen jährlich mit Verbrennungen oder Verbrühungen stationär behandelt werden. „Diese Unfallzahlen sind immer noch viel zu hoch“, stellt Adelheid Gottwald, Vorsitzende von Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V., fest.

Tag des brandverletzten Kindes

„Gerade im häuslichen Bereich lauern viele Gefahren für Kinder sich zu verbrennen oder zu verbrühen, die mit den richtigen Maßnahmen abgesichert werden könnten“. Deshalb bietet die „Paulinchen“ Initiative in Zusammenarbeit mit verschiedenen Aktionspartnern eine Plattform an, um auf die hohen Unfallzahlen hinzuweisen und den Eltern Maßnahmen an die Hand zu geben, wie sie ihre Kinder vor diesen folgenschweren Unfällen schützen können.

Tag des brandverletzten Kindes 2016: Hier geht es zu den Aktionen

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!