Stau auf Autobahn 5

Gassigehen und Campen in der Rettungsgasse

Frankfurt am Main (HE) – Eine Rettungsgasse in einem Stau auf der Autobahn zu bilden, funktioniert mittlerweile mehr oder weniger. Nach einem schweren Unfall am Donnerstagabend auf der A5 südlich des Bad Homburger Kreuz bildeten die Autofahrer in dem daraus resultieren Stau zwar eine Rettungsgasse. Aber was dann geschah, berichtet Hessenschau.de: Die Verkehrsteilnehmer wären mit ihren Hunden auf dem Standstreifen Gassi gegangen, hätten ihre Campingstühle in der Rettungsgasse platziert, ein Taxi-Fahrer sei sogar eine Feuerwehrfahrzeug gefolgt – und und und. 

Hier geht’s zum Original-Beitrag: “Autofahrer nutzen Rettungsgasse zum Camping und Gassigehen” (Hessenschau.de, 8. September 2017)

Mit der Rettungsgasse Leben retten

Ein Kommentar zu “Gassigehen und Campen in der Rettungsgasse”
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: