Dienstag, 30. Mai 2017

Führungswechsel: Feuerwehr Wuppertal mit neuem Chef

Wuppertal (NW) – Nach elf Jahren und drei Monaten steht mit dem 1. Juli 2015 ein Führungswechsel an der Spitze der Feuerwehr Wuppertal an. Der bisherige Leitende Branddirektor, Siegfried Brütsch, geht in Pension. Seinen Posten übernimmt sein Stellvertreter, Branddirektor Ulrich Zander.

Bereits 1986 kam Brütsch zur Feuerwehr Wuppertal. Seit dieser Zeit, und vor allem seit seiner Amtsübernahme im Jahr 2004, prägte Brütsch die Feuerwehr Wuppertal. Beispielsweise war Brütsch um eine gute Zusammenarbeit zwischen Berufsfeuerwehr und freiwilliger Feuerwehr bemüht. Dass ihm dies gelungen sei, bescheinigte ihm unter anderem der Oberbürgermeister von Wuppertal, Peter Jung, in seiner Laudatio.

Wuppertals alter und neuer Feuerwehrchef: Siegfried Brütsch (60, links) und sein Nachfolger Ulrich Zander (50, rechts). Foto: Fichte

Wuppertals alter und neuer Feuerwehrchef: Siegfried Brütsch (60, links) und sein Nachfolger Ulrich Zander (50, rechts). Foto: Fichte

Der künftige Leiter der Feuerwehr Zander arbeitet seit 1992 in Wuppertal. Seit 2004 war er Leiter der Abteilung „Einsatz, Organisation und Personal“. In dieser Funktion hat er eng mit Brütsch zusammengearbeitet und weiß deswegen auch genau, was auf ihn zukommt. Die Modernität und Zukunftsfähigkeit der Feuerwehr Wuppertal sicherzustellen sieht Zander als einen wesentlichen Teil seiner kommenden Arbeit an.

Berufsfeuerwehr Wuppertal:eDossier.

Download-Tipp: Feuerwehr Wuppertal

Wuppertals Stadtkasse ist leer. Alle größeren Ausgaben muss die Bezirksregierung bewilligen. Sparzwänge bestimmen das Tagesgeschäft – auch bei der Berufsfeuerwehr. Besonders stark leiden die Hauptamtlichen unter dem Beförderungsstopp. Erste Berufsretter wandern in zahlungskräftigere Kommunen ab. Ausführliche Reportage über die BF Wuppertal inklusive Fahrzeugtabelle.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!