Sonntag, 28. Mai 2017

Ford holt die App KATWARN ins Auto

Köln (NW) – Künftig können Ford-Fahrer in Deutschland die App KATWARN während der Fahrt nutzen. Wie der Konzern in einer Pressemitteilung bekannt gibt, sollen behördliche Warnungen und Sicherheitsinformationen so direkt auf das Kommunikations- und Entertainmentsystem der Fahrzeuge übermittelt werden.

Die App KATWARN ist mittlerweile vielen Smartphone-Nutzern bekannt. Die Applikation warnt zum Beispiel bei Unglücksfällen wie Großbränden, Bombenfunde oder Wirbelstürmen den Nutzer anhand seines Standortes vor einer drohenden Gefahr. Bei den Informationen handelt es sich um Warnungen von Behörden. Ganz konkret von den Leistellen der Feuerwehr, den Landeslagezentren oder vom Deutschen Wetterdienst, ….

Der Autobauer Ford bietet nun die Möglichkeit, dass die App auf das Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford SYNC3 (bei allen Fahrzeugen ab Baujahr 2016 erhältlich) zugreift. Einmal auf dem Smartphone installiert, kann so die App auch im Fahrzeug den Fahrer direkt über Gefahren in seiner Umgebung informieren. Beispielweise durch eine entsprechende Meldung auf das Display des Fahrzeuges im Armaturenbrett.

Ähnliche Artikel zum Thema:07

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ford bietet in seinen Fahrzeugen ab dem Baujahr 2017 nun die Möglichkeit Meldungen der App „KATWARN“ direkt auf dem Fahrzeugdisplay zu sehen. Foto: Michael Rüffer

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!