Feuerwehrfahrzeug für Spritztour geklaut

Moers (NW) – Ein 18-Jähriger hat einen Einsatzleitwagen aus der Fahrzeughalle der Feuerwehr Moers-Asberg (Löschzug 3) gestohlen und für eine Spritztour bis ins rund 60 Kilometer entfernte Köln genutzt. Dort ging dem jungen Mann das Benzin aus, er ließ das Fahrzeug unbeschädigt in der Nähe des Hauptbahnhofes stehen.

Der Diebstahl ereignete sich in der Nacht zu Freitag. Am Vormittag war das Fehlen des VW T5 bemerkt worden. Am Samstagnachmittag entdeckten Beamte auf einem Parkplatz in Köln. Zuvor hatte sich der 18-Jährige selbst bei der Polizei – die einen Zeugenaufruf gestartet hatte – gemeldet und Angaben zu dem Vorfall gemacht. Weil er sich dabei jedoch in Widersprüche verstrickte, wurden die Beamten hellhörig. Letztlich räumte der Jugendliche den Diebstahl ein. Nach seiner Vernehmung durfte der Mann wieder nach Hause.

Weiterer Artikel zum Thema:

Ein Kommentar zu “Feuerwehrfahrzeug für Spritztour geklaut”
  1. Für solche Taten sollte die Höchststrafe verhängt werden-Lebenslänglich mit Sicherungsverwahrung in der Psychatrie!

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: