Feuerwehr Dormagen bittet um Mithilfe bei Typisierungsaktion

Dormagen (NW) – Die Feuerwehr Dormagen (Rhein-Kreis Neuss) bittet um Mithilfe. Ein zweijähriger Junge aus Dormagen ist an Leukämie erkrankt.

Um ihm und anderen Patienten zu helfen, veranstalten seine Familie und Freunde unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Erik Lierenfeld und gemeinsam mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) eine Typisierungsaktion. Wer zwischen 17 und 55 Jahren alt ist kann womöglich helfen! Eine Typisierung dauert sechs Minuten und ist für den Probanden kostenfrei.

Wann und wo:

Samstag, 11. Juli / 19.00 – 23.00 Uhr
St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Nievenheim-Ückerath
Schützenhaus hinter dem Festzelt / “Am Sportplatz”

Sonntag, 12. Juli / 11.00 – 17.00 Uhr
Mensa Bertha-von-Suttner-Gesamtschule
Nievenheim / Marie-Schlei-Straße 6

Auch Geldspenden, die eine Typisierung (50 € je Probe) erst möglich machen, helfen bereits. Hierzu wurde ein Spendenkonto eingerichtet:

DKMS-Spendenkonto
VR Bank eG Dormagen
BIC GENODED1NLD
IBAN DE81 3056 0548 3010 0810 16
Stichwort: Bennett “Feuerwehr”

5 Kommentare zu “Feuerwehr Dormagen bittet um Mithilfe bei Typisierungsaktion”
  1. Jetzt mal grundsätzlich und algemein eine Frage zu solchen Aktionen.
    Gesetzt den Fall ich lasse mich typisieren sind meine “Daten” das in einer Spendenbank hinterlegt oder muss ich bei jeder neuen Aktion eine neue Typierung machen lassen?

    Wer kann was dazu sagen?

  2. Feuerwehr Dormagen

    Hallo Bodo,
    dies ist eine offizielle Typisierungsaktion der DKMS. Damit bist du in die Zentraldatei für Knochenmarkspender aufgenommen und kannst somit nicht nur Bennett helfen. Wir freuen uns, wenn du kommst.

    Gruß
    Feuerwehr Dormagen

  3. Hans Dampf

    Sich einmal typisieren zu lassen reicht. Es gibt mehrere Organisationen, die aber alle strukturiert national zusammenarbeiten. Viele sind auch international organisiert. Deine Daten werden anonymisiert an das Zentrale Knochenmarkspender-Register Deutschland weitergeleitet.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Knochenmarkspenderdatei

  4. @Bobo
    Wenn Du einmal typisiert bist, sind die Daten in der Datenbank hinterlegt.
    Für den Fall, dass Du in eine engere Auswahl kommen solltest (was man natürlich hofft, wenn man sich typisieren lässt), erhältst Du von der DKMS eine Nachricht und wirst gebeten, eine weitere Blutprobe zur weiteren verfeinerten Typisierung abzugeben, um zu prüfen, ob Deine Merkmale mit denen des Empfängers übereinstimmen. Weitere Informationen erhältst Du auch hier: http://www.dkms.de/de

  5. @Achim, danke für den Link, leider hat es sich damit für mich erledigt. Zu alt 😉 Auch allen anderen Danke für die Info’s. Ich wünsche Bennett alles gute und hoffe er findet einen Spender

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: