Fahrzeughalle zur Kunstgalerie gemacht

Kirkel (SL) – Den Louvre in Paris kennt jeder, es ist eines der meistbesuchten Kunstmuseen der Welt. Berühmte Bilder werden dort ausgestellt, so unter anderem die weltbekannte Mona Lisa. Dass aber auch die Feuerwehr in Kirkel-Neuhäusel eine Gemäldeausstellung zu bieten hat, das wissen nur Wenige.

Örtliche Gebäude und die Löschfahrzeuge der eigenen Wehr sind auf den Bildern zu sehen. Kunstgalerie in der Fahrzeughalle - zu finden bei der Freiwilligen Feuerwehr Kirkel-Neuhäusel. Fotos: Feuerwehr Kirkel-NeuhäuselKirkel-Neuhäusel liegt im östlichen Saarland. Im Jahr 1997 bezog der Löschbezirk sein neues Gerätehaus in der Eisenbahnstraße. Da die Fahrzeughalle vielfältig genutzt werden sollte, galt es, die noch kahlen Wände zu verschönern. So entstand die Idee, Wände mit Bildern zu schmücken, die die Fahrzeug- und Geräteausstattung des Löschbezirkes dokumentierten. Der Kirkeler Hobby-Kunstmaler Robert Regitz bot sich an, entsprechende Bilder in Ölfarbe zu malen und darüber hinaus auch besondere Merkmale des Kirkeler Dorfbildes zu berücksichtigen.

Mit einer kleinen Vernissage wurden die Gemälde 1999 feierlich enthüllt. Die Geschichte der Gerätehäuser und des Fuhrparks des Löschbezirks Kirkel-Neuhäusel ist in Form von Öl-Gemälden dokumentiert. Die Bilder zeigen alle Fahrzeuge des Löschbezirks, teilweise vor den ehemaligen Gerätehäusern oder vor markanten Gebäuden oder Plätzen in Kirkel-Neuhäusel.

Eine derartige Form einer künstlerischen Chronik in der Fahrzeughalle kann sicherlich kaum eine andere Wehr bieten. Im vergangenen Jahr verstarb der Künstler R. Regitz, doch in seinen Bildern wird er weiterleben. (Text: Gabi Kiefer, LFV Saarland)

Kunstgalerie in der Fahrzeughalle - zu finden bei der Freiwilligen Feuerwehr Kirkel-Neuhäusel. Fotos: Feuerwehr Kirkel-Neuhäusel
Kunstgalerie in der Fahrzeughalle - zu finden bei der Freiwilligen Feuerwehr Kirkel-Neuhäusel. Fotos: Feuerwehr Kirkel-Neuhäusel

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: