Dienstag, 25. Juli 2017

Ersthelfer der Feuerwehr als Lebensretter mit AED

4. September 2015 von  

Weinheim (BW) – Der 59-jährige Michael Riedinger brach im Juni in Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis) beim Fahrradfahren plötzlich zusammen. Er erlitt einen Herzstillstand. Sein großes Glück war, dass die Rettungskette optimal funktionierte.

Riedinger fuhr mit seinen Rennrad-Freunden gerade durch den Weinheimer Ortsteil als er völlig unvermittelt vom Fahrrad kippte. Seine Mitfahrer eilten ihm zu Hilfe. Sie setzten einen Notruf ab und begannen mit der Wiederbelebung. Die Integrierte Leitstelle Rhein-Neckar in Ladenburg alarmierte parallel zum Rettungsdienst die Ersthelfer der Freiwilligen Feuerwehr Oberflockenbach. Als die Kameraden am Einsatzort eintrafen, übernahmen sie die Reanimation am Patienten und setzten ihren Automatisierten Externen Defibrillator (AED) ein.

Tatsächlich holte der AED den 59-Jährigen wieder ins Leben zurück. „Puls, der Puls ist zurück“, rief der Ersthelfer Mike Junghans erleichtert. Einen Moment später trafen Notarzt und Rettungsdienst ein und versorgten den Patienten weiter. Er kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Auf dem Weg dahin kam Riedinger wieder zu sich.

Als der 59-jährige Nichtraucher und Leistungssportler später erfuhr, wie dramatisch die Minuten zwischen seinem Zusammenbruch und dem Weg ins Krankenhaus waren, war er tief berührt. Er wollte seinen Lebensrettern unbedingt persönlich danken. Er traf sie im Weinheimer Feuerwehrzentrum. Eine emotionale Begegnung für alle Beteiligten.

„Die Ersthelfer der freiwilligen Feuerwehren sind Lebensretter, in dem sie schnell vor Ort sind, gut ausgebildet und ausgerüstet, und die Zeit überbrücken, bis der Notarzt an der Unfallstelle ist. Es sind oft überlebenswichtige Minuten für den Patienten“, erklärt Reinhold Albrecht, Kommandant der Feuerwehr Weinheim. Aber die Feuerwehr nimmt auch die Bevölkerung in die Pflicht. Mit den mittlerweile weit verbreiteten AED könne fast jeder ein Menschenleben retten.

04092015_Weinheim_Lebensretter

Treffen mit den Ersthelfern der Feuerwehr. Foto: Feuerwehr Weinheim

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>