Mittwoch, 23. August 2017

Emergency 2012 für Nintendo DS

Mönchengladbach (NW) – Im November dieses Jahres kommt eine Nintendo-DS-Version von „Emergency 2012“ auf den Markt. Dies kündigten Games-Publisher rondomedia und Entwickler Quadriga Games an. Die Szenarien des Spiels führen den Spieler diesmal ausschließlich in Katastrophengebiete auf dem europäischen Kontinent.

Ab November erhältlich: "Emergency 2012" für Nintendo GS. Foto: Buschbaum Media/rondomediaVirtuelle Hilfe benötigt beispielsweise Paris: Ein Sturm hat selbst den Eiffelturm zum Einsturz gebracht. Menschen müssen aus Notlagen gerettet, Feuer gelöscht und Demonstrationen aufgelöst werden. Im von einer Hitzewelle geplagten Berlin gilt es für den Spieler anschließend, kein geringeres Gelände als den weltberühmten Tiergarten vor der Vernichtung durch ein Feuer zu schützen, Plünderer dingfest zu machen und vorwiegend ältere Menschen vor dem Hitze-Kollaps zu bewahren.

Weitere Szenarien sind in Zermatt (Schweiz) und München angesiedelt. Im Schweizer Touristenort hat ein Bergrutsch die halbe Stadt verwüstet. Die Rettungskräfte müssen Menschen mit schwerem Gerät aus der Seilbahn oder dem Fluss befreien und mit dem Rettungshubschrauber ins nächste Krankenhaus bringen. München wiederum liegt unter einer meterhohen Schneeschicht begraben. Der Winter ist so hart, dass Gas- und Wasser-Leitungen bersten und hungrige Wölfe aus den Wäldern die Stadtbevölkerung bedrohen.

In jedem einzelnen Level muss der Spieler aufs Neue beweisen, dass er in der Lage ist, die Rettungskräfte von Polizei, Feuerwehr, Notarzt und technischen Hilfsdiensten schnell und effektiv zu koordinieren. Hierfür sind Reaktionsvermögen und Kombinationsgabe gefragt. Wem die optimale Koordination der Einheiten gelingt, wird mit virtuellen Medaillen für seine Leistungen belohnt. Wer zu langsam oder zu planlos agiert, muss das Szenario wiederholen, um sich für die nachfolgenden Aufgaben zu qualifizieren. Neben den Medaillen sollen HighScore-Listen für jeden einzelnen Level den Spieler motivieren, den Einsatz mit der größtmöglichen Effektivität zu meistern.

Der Preis für „Emergency 2012“ für Nintendo DS beträgt zirka 30 Euro. Bereits Ende Oktober 2010 soll im Vertrieb der Koch Media GmbH eine PC-Version von „Emergency 2012“ erhältlich sein. Preise: zirka 40 Euro für die Basis-Version beziehungsweise zirka 50 Euro für die Deluxe-Version. Mehr zur PC-Version ab dem 22. Oktober im Feuerwehr-Magazin 11/2010.  (Quelle: rondomedia)

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>