Emotionale Überraschung

Düsseldorf: Abschied vom Feuerwehr-Chef mit Fahrzeugspalier

Düsseldorf – Die Feuerwehr Düsseldorf hat am Donnerstag ihren Chef Peter Albers auf der Rheinkniebrücke mit einer Überraschungsaktion verabschiedet. Über 20 Fahrzeuge standen auf der Brücke Spalier und ein Feuerlöschboot spritzte meterhohe Wassersäulen über den Rhein.

Truckenmueller
Als der Düsseldorfer Feuerwehrchef Peter Albers seine letzte Dienstfahrt antrat, überraschte ihn die Feuerwehr auf der Rheinkniebrücke mit einem Fahrzeugspalier. Foto: Jürgen Truckenmüller

Der Feuerwehrchef fuhr am Mittag während seiner letzten Dienstfahrt über die Rheinkniebrücke. Dort erwarteten ihn die Kameraden mit einem Spalier von Feuerwehrfahrzeugen und bereiteten ihm einen standesgemäßen Abschied.

In den 1990er Jahren musste die Berufsfeuerwehr Düsseldorf teils mit überalterten Fahrzeugen ausrücken. Heute gelten viele technische Lösungen aus der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt als wegweisend.

Eine ausführliche Fotoreportage zur Feuerwehr Düsseldorf haben wir für Euch in einem eDossier zusammengestellt.

>> Gleich hier bestellen! Für nur 2,50 Euro <<

Auf der Brücke wurde extra für diesen Zweck eine Fahrspur gesperrt. Peter Albers ist seit dem 1. November 2006 im Amt des Stadtbranddirektors und wurde gestern Abend offiziell verabschiedet. Für sein besonderes Engagement wurde er bereits im März 2016 mit dem Feuerwehrehrenkreuz in Silber ausgezeichnet.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: