Samstag, 27. Mai 2017

Drehleiter stößt mit Pkw zusammen: eine Schwerverletzte

7. Dezember 2016 von  

Peine (NI) – Auf einer Kreuzung in Peine ist am Dienstagvormittag die Drehleiter (DLK) 23-12 der freiwilligen Feuerwehr mit einem Pkw zusammengestoßen. Laut Polizeibericht übersah der 54-jährige DLK-Maschinist beim Abbiegen den entgegenkommenden Ford einer 60-Jährigen.

Zum Zeitpunkt des Unfalls war an der Kreuzung die Lichtzeichenanlage außer Betrieb. Durch den Aufprall wurde der Pkw 25 Meter zurückgeschleudert und an die Leitplanke gedrückt. Dort fing er Feuer. Die Drehleiter rammte nach dem Zusammenstoß eine Lichtzeichenanlage.

Die Drehleiter der FF Peine wurde bei einem Unfall schwer beschädigt. Symbolfoto: Michael Rüffer

Die Drehleiter der FF Peine wurde bei einem Unfall schwer beschädigt. Symbolfoto: Michael Rüffer

Trotz ihrer schweren Verletzungen konnte sich die Fahrerin des Ford noch rechtzeitig aus dem Fahrzeug retten. Sie wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Drehleiter-Maschinist blieb unverletzt.

Laut Polizei entstand an beiden Fahrzeugen ein Schaden von insgesamt zirka 760.000 Euro. Die DLK 23-12 CC GL HZL der FF Peine hat Magirus im Jahr 2001 auf Basis eines Iveco Magirus 150 E 27 aufgebaut. Sie besitzt unter anderem ein abwinkelbares Leiterteil (GL = Gelenk) sowie eine Hinterachszusatzlenkung (HZL).

Ähnliche Artikel zum Thema:

 

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!