Mittwoch, 18. Januar 2017

Diebesgut: Polizei sucht beklaute Feuerwehr

29. Oktober 2015 von  

Magdeburg (ST) – Die Polizei Sachsen-Anhalt hat einen Straftäter ermittelt. Auf dessen Handy fanden die Beamten Fotos eines hydraulischen Rettungssatzes. Laut dem Täter wurden ihm die Geräte zum Kauf angeboten und sollen irgendwo illegal entwendet worden sein. Die Polizei sucht nun den rechtmäßigen Besitzer.

Bei den Geräten handelt es sich um eine Rettungsschere mit Spreizer und dazugehörigen Hydraulikaggregat sowie Schlauchhaspeln. Hersteller des Satzes ist Lukas. Der Verhaftete gab zu Protokoll, dass ihm die Geräte angeboten wurden, er sie jedoch nicht erworben habe.

Die Polizei geht davon aus, dass die Rettungsgeräte nur einer Feuerwehr oder dem THW gehören können. Da eine Anfrage der Ermittler beim THW jedoch keinen Hinweis auf einen gestohlenen Hilfeleistungssatz brachte, bleibt nach Polizeieinschätzung nur noch die Feuerwehr übrig.

Diebesgut-Polizei-Magdeburg-29-10-2015

Die Polizei Magdeburg sucht den rechtmässigen Besitzer dieser offenbar gestohlenen hydraulischen Rettungsgeräte. Foto: Polizei

Die Polizei in Magdeburg wendet sich daher nun an die Feuerwehren und fragt wem solche Geräte gestohlen wurden oder wer anderweitig Hinweise auf den Besitzer geben kann. Hinweisgeber können sich an folgende Kontaktdaten wenden:

Thomas Schulze
Kriminalkommissar
SG 3 / EG Fahrrad
Hallische Str. 3
39104 Magdeburg

Telefon: 0391/5461256
eMail: thomas.schulze@polizei.sachsen-anhalt.de

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!