Mittwoch, 23. August 2017

Bundespräsident ehrt Jugendfeuerwehr

19. Juni 2012 von  

Messingen (NI) / Berlin – Die Jugendfeuerwehr Messingen (Kreis Emsland) gewann den Umweltwettbewerb „Entdecke die Vielfalt“ in der Kategorie „Global handeln“. Ausgezeichnet wurde die Gruppe von Bundespräsident Joachim Gauck. Den Wettbewerb hatte die Deutsche Bundesumweltstiftung (DBU) ausgeschrieben. Unter dem Motto „Wasser ist Leben! Jeder Tropfen zählt!“ sammelte die Jugendfeuerwehr eine Spende für UNICEF für ein Brunnenprojekt in Äthiopien.

Mit der Spendenaktion wollten die Jugendgruppe darauf aufmerksam machen, dass es nicht selbstverständlich ist, sauberes Wasser zu haben. „Wir müssen nur den Hahn aufdrehen“, sagt Jugendfeuerwehrwart Klaus Smit. „Diesen Luxus haben die Menschen zum Beispiel in Äthiopien nicht.“ Die Messinger Gruppe stellten zirka 60 Sammeldosen in der Samtgemeinde Freren auf. Sie schrieben alle Messinger Haushalte an, um auf ihre Aktion aufmerksam zu machen.

Insgesamt kamen rund 1.150 Euro für das Brunnenprojekt in Äthiopien zusammen.

Die Jugendfeuerwehr Messingen konnte Bundespräsident Joachim Gauck zu einem Mannschaftsfoto überreden. Eine tolle Erinnerung. Foto: JF Messingen / Klaus Smit

Als Zeichen der Solidarität wurde an einem November-Abend 2011 für zwei Stunden die gesamte Straßenbeleuchtung im Ort ausgeschaltet. Ihre Aktionen fassten die Jugendlichen in einem siebenminütigen Film zusammen. Darin zeigen sie auch, wie verschwänderisch mit Wasser umgegangen wird.

Das Video reichte die Jugendfeuerwehr bei dem Wettbewerb ein. Der Ausgang ist bekannt. Anfang Juni wurde die Gruppe ins Schloss Bellevue nach Berlin eingeladen. Auffällig präsentierten sich die Messinger in ihrem orange-blauen JF-Dress. Bundespräsident Joachim Gauck empfing die Gewinnergruppen. Mit der JF Messingen machte er sogar ein Erinnerungsfoto.

Kommentare

1 Kommentar zu “Bundespräsident ehrt Jugendfeuerwehr”

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>