Samstag, 10. Dezember 2016

Buchkritik: Die Auswirkungen des Wasserdruckes

13. März 2015 von  

Lohnt sich der Kauf des Buches „Die Auswirkungen des Wasserdruckes“? Stephan Seibel hat das Buch – das es auch als eBook gibt – für uns gelesen. Hier seine Kritik:

In der Regel entnimmt die Feuerwehr das Löschwasser dem Hydrantennetz des örtlichen Wasserversorgers. Die Autoren Silvio Faulstrich, Josef Helpenstein und Erwin Jollet gehen diesem Umstand in ihrem Buch „Die Auswirkungen des Wasserdruckes“ auf den Grund. Denn, dass das Wasser aus dem Hydranten kommt, sollte nicht als Selbstverständlichkeit angesehen werden. Die Hintergründe einer leistungsfähigen Wasserversorgung werden verständlich und anschaulich beschrieben und auf die Belange der Feuerwehr zurückgeführt. Dadurch erhält der Leser einen ungeahnten Zugang zum Thema Löschwasserversorgung und deren Leistungsfähigkeit. Der Trinkwasserschutz und die Bemessung des Löschwasserbedarfs runden die Thematik ab.

In den Kapiteln zur Löschwasserförderung über lange Wegstrecke und den Pendelverkehr geben die Autoren praktische Tipps für die Ausbildung und den Einsatz. Dabei gehen sie besonders auf die Rolle des Maschinisten ein.

Ähnliche Artikel:

Gegenüber der ersten Auflage aus dem Jahr 2010 wurde ein Kapitel zum Thema Messreihen zu Druckstößen hinzugefügt. Aus verschiedenen Versuchsreihen wurden für die Praxis geeignete Handlungsanweisungen abgeleitet.

Zusammenfassend wird mit diesem Handbuch ein teilweise vernachlässigter, aber interessanter Zugangsweg zum weiten Thema Löschwasserförderung beschritten. Die zahlreichen Abbildungen und Diagramme erläutern den sehr verständlich geschriebenen Text zusätzlich.

Bewertungsurteil: Vier von fünf Flammen („Sehr interessant“)

Bezugsquelle:

Das Buch „Die Auswirkungen des Wasserdruckes“ kann im Feuerwehr-Magazin-Shop als gedruckte Ausgabe oder als digitales eBook geordert werden. Hier bestellen!

Die Auswirkungen des Wasserdruckes.

 

 

Kommentare

1 Kommentar zu “Buchkritik: Die Auswirkungen des Wasserdruckes”
  1. Andreas sagt:

    Interessantes Buch, in dem man auch als langjährige Führungskraft viel Neues findet. Sehr verständlich geschrieben. Etwas enttäuscht war ich von einigen Abbildungen über die Wasserversorgung am Anfang des Buchs. Teilweise ist die Qualität verbesserungswürdig (zumindest im eBook) und die Erklärung von einigen Abkürzungen fehlt.

    Aber bei dem Preis (9,80 EUR für das eBook) sind kleine Mängel zu verschmerzen, v.a. weil die inhaltliche Aussage wirklich verständlich übermittelt wird.

    Fazit: Empfehlenswert! Gerade im ländlichen Raum mit häufig schwieriger Wasserversorgung oder hügeligem Gelände ist das Buch fast schon eine Pflichtlektüre für Maschinisten und Einsatzleiter.

    Bei einer neuen Auflage würde ich mir einen Blick über den Tellerrand der Feuerwehr hinaus wünschen. Bei sehr großem Löschwasserbedarf ist auch das Technische Hilfswerk (THW) ein guter Partner für die Feuerwehr. Deren Hochleistungspumpen (5ooo L/min und 15.000 L/min), das dazugehörige Schlauchmaterial, mobile Behälter und die „Manpower“ kann hier eine gute Unterstützung bei der Wasserentnahme aus offenen Gewässern sein.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!