Freitag, 21. Juli 2017

Baden-Württemberg: 46 neue KatS-Fahrzeuge

30. Juni 2015 von  

Stuttgart (BW) – Am Samstag konnten die im Katastrophenschutz des Bundeslandes Baden-Württemberg mitwirkenden Hilfsorganisationen sowie die Feuerwehr eine Auswahl neuer Fahrzeuge in Empfang nehmen. Innenminister Reinhold Gall und Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), Christoph Unger, überreichten die Fahrzeuge im Ehrenhof des Neuen Schlosses in Stuttgart.

Fierliche Übergabe der neuen Fahrzeuge für den Katastrophenschutz in Baden-Württemberg. Foto: Innenministerium Baden-Württemberg

Fierliche Übergabe der neuen Fahrzeuge für den Katastrophenschutz in Baden-Württemberg. Foto: Innenministerium Baden-Württemberg

Beide würdigten das Engagement der im Bevölkerungsschutz tätigen Menschen. Dabei verwiesen sie auf die besondere Rolle des Ehrenamtes bei der Bewältigung von Großschadenslagen im Katastrophenfall.

Neben den engagierten Hilfskräften brauche es aber auch eine aktuelle technische Ausstattung um den Herausforderungen im Bevölkerungsschutz gerecht werden zu können. Diese sei das Rüstzeug, damit die Hilfskräfte ihre Einsätze erfolgreich abarbeiten können, teilte Gall mit.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Folgende Katastrophenschutzfahrzeuge übergaben Bund und Land am Samstag:

  • 16 Gerätewagen Sanität Bund (GW San) vom Typ MAN Tgl 10.220: Diese transportieren Personal und medizinisches Material. Je zwei Fahrzeuge mit Besatzung errichten am Einsatzort einen medizinischen Behandlungsplatz.
  • 23 Mannschaftstransportwagen (MTW) vom Typ VW Crafter 35: Befördern jeweils bis zu acht Hilfskräfte an den Einsatzort.
  • Vier Löschgruppenfahrzeuge für den Katastrophenschutz (LFKatS) vom Typ Man TGM 13.250: Bis zu sieben Einsatzkräfte können mit diesem Fahrzeug zur Brandbekämpfung, Wasserförderung über lange Wegstrecken und kleineren technischen Hilfeleistungen ausrücken.
  • Ein Geräteanhänger Strömungsrettung (GA Strömungsrettung): Beinhaltet verschiedenes Material und Ausrüstung für neuen Einsatzkräfte zur Rettung von Menschen aus fließenden Gewässern.
  • Ein Abrollbehälter Dekontamination Verletzte (AB Dekon V): Dieser beinhaltet Material für den Aufbau und Betrieb einer Dekontaminationsstrecke zur Dekontamination von liegenden Verletzten sowie Schutzausstattung für die Einsatzkräfte.
  • Eine Schnelleinsatzküche, Typ Kärcher (KRR 50 E): Mit dieser können bis zu 50 Personen mit Menüs oder 75 Personen mit Einfachgerichten versorgt werden.

Kommentare

1 Kommentar zu “Baden-Württemberg: 46 neue KatS-Fahrzeuge”
  1. Henning sagt:

    Das wurde ja auch langsam Zeit. Trotzdem spart das Ministerium des Inneren in Berlin immer noch an den Ersatzbeschaffungen vom Typ LF-Kat`s und SW-Kat`S.
    Das ist ureigendste Aufgabe des Bundes.Täglich werden in Berlin Hunderte Millionen ausgegeben und wir (Freiwillige Feuerwehr) müssen „dankbar“ sein, wenn gestrichene 5 Millionen mal wieder in Haushalt aufgenommen werden.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>