Aufladbare Blitzer im Koffer

Münster – Neben den LED-Blitzern mit Batteriebetrieb bietet die Firma Lührs Rescue jetzt die Blitzer auch mit einem Akku zur Stromversorgung als Set an. Dieses besteht aus sechs LED-Blitzern, einem Kunststoffkoffer mit Ladehalterungen sowie einem 12-Volt-Ladekabel für den Zigarettenanzünder und einem 230-Volt-Ladegerät.

In einem Koffer mit eingebauter Ladeerhaltung sind die neuen Akku-Blitzer der Firma Lührs Rescue gelagert. Foto: Olaf PreuschoffDie Blitzer sind in den Farben Rot, Gelb, Blau und Weiß erhältlich, haben einen Durchmesser von 12 Zentimetern, eine Höhe von 3,5 Zentimetern und wiegen jeweils etwa 200 Gramm. Zum Aufladen können sie in die Ladehalterungen im Koffer gesteckt werden, in denen sie dank der eingebauten Magnete sicher halten. Mit Hilfe dieser Magnete lassen sie sich auch zum Beispiel an Fahrzeugen oder Schildermasten befestigen. Das Licht der 16 LEDs soll bis zu 800 Meter weit sichtbar sein und kann in zehn verschienen Blink-Mustern geschaltet werden, einschließlich SOS-Signal (Morse-Code) sowie Dauerlicht (als Notbeleuchtung). Zudem sind die Leuchten extrem stabil und wasserdicht. An einer Öse kann ein Sicherungsband oder ein Aufhänger angebracht werden. Die Leuchtdauer mit einer Ladung soll bis zu 100 Stunden betragen. Der Koffer dient als Tragehilfe und kann wahlweise mit einer einzigen Farbe oder aber individuell bestückt werden. Preis: zirka 180 Euro.

Weitere Informationen: www.luehrs-rescue.de

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: