Dienstag, 6. Dezember 2016

Randalierer greift Feuerwehrmann an

7. März 2014 von  

Hamm-Heessen (NW) – Ein 53 Jahre alter Mann hat am Donnerstag einen Rettungssanitäter der Feuerwehr in Hamm angegriffen. Nach Polizeiangaben attackierte der Mann den Feuerwehrmann grundlos mit Faustschlägen.

Der Vorfall ereignete sich gegen 14.50 Uhr in einem Krankenhaus in Hamm. Eine Rettungswagenbesatzung hatte zuvor den 53-Jährigen in hilflosem und alkoholisierten Zustand an einer Bushaltestelle aufgenommen und in die Klinik gefahren. Dort sollte der Mann behandelt werden.

Die Feuerwehrleute rangen den Mann nach seinem Angriff in der Ambulanz des Krankenhauses zu Boden und hielten ihn so lange fest, bis die Polizei eintraf. Die Polizeibeamten nahmen ihn mit. Seinen Rausch schlief der Mann im Polizeigewahrsam aus.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Kommentare

5 Kommentare zu “Randalierer greift Feuerwehrmann an”
  1. A.Kraus sagt:

    Das nächste Mal nicht ins Krankenhaus sondern entweder direkt ins Gewahrsam oder noch besser Putin übergeben! Der kann den Typen in Sibirien im Arbeitslager bestimmt gut gebrauchen!

  2. Krämer sagt:

    Leider in der heutigen Zeit kein Einzelfall mehr.
    Bin einfach sprachlos. In was für einer Welt leben wir, wo wir uns als Helfer im Haupt und Ehrenamt sowas gefallenlassen müssen.
    Der Suffkopp kommt mit einem „DUDU“ davon weil nicht traffähig wegen zu hohem Alkoholgehalt (irgend ein gewiefter Anwalt wird das wieder schaffen), und die Feuerwehrmänner sind wieder die bösen.

    Ich wünsche den Feuerwehrleuten für Ihre erlittenen Verletzungen Gute Besserung und dem Suffkopp einen Brummschädel für die nächsten 8 Wochen und hoffentlich tut ihm alles weh durch das Festhalten.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!