Montag, 29. Mai 2017

5 Tipps zur Beschaffung von Verwaltungssoftware für die Feuerwehr

Immer mehr Feuerwehren nutzen zur Erledigung der alltäglichen Aufgaben eine Verwaltungssoftware. Damit lassen sich unter anderem Personal, Fahrzeuge, Geräte, Kleiderkammer sowie Übungen und Ausbildungen dokumentieren und managen. Wir sagen, wie Ihr in 5 Schritten zur Beschaffung kommt.

Einsätze stellen nur die Spitze der Feuerwehrtätigkeiten dar. Das Verwalten und Managen der verschiedenen Abteilungen, Fachbereiche, Werkstätten und Lager geschieht eher im Hintergrund und gehört zur alltäglichen Arbeit der Führungs- und Fachkräfte. Wer dabei nicht mit konventionellen Listen und Karteikarten oder Standard-Office-Programmen hantieren möchte, kann auf Feuerwehr-Verwaltungssoftwares zurückgreifen.

Marktübersicht Feuerwehr-Verwaltungssoftware

In Ausgabe 3/2017 des Feuerwehr-Magazins stellen wir im ersten Teil unserer Marktübersicht 10 Anwendungen vor. In Teil 2 in Ausgabe 4/2017 werden dann weitere 8 Anwendungen folgen.

>> Hier das Heft online bestellen oder digitale Ausgabe herunterladen

Bei der Beschaffung ist Folgendes zu beachten:

  1. Software möglichst nicht als Insellösung beschaffen, sondern zusammen mit anderen Wehren auf Gemeinde-/Stadt- oder Kreisebene.
  2. In einer Projektgruppe interne Kriterien definieren und in einem Anforderungskatalog festhalten.
  3. Anbieter zu den Punkten des Anforderungskatalogs Stellung nehmen lassen: Was deckt die Software standardmäßig, was mit Zusatzfunktionen/-modulen ab? Dabei auch nicht die Themen Support, Datenschutz und Datensicherheit vergessen.
  4. In einer Teststellung/Testversion die Software mit alltäglichen Aufgabenstellungen aus der Praxis ausprobieren.
  5. Bei der Kalkulation auch Kosten für Einrichtung, Lizenzen/Arbeitsplätze, Betrieb, Schulung, Support/Service, Updates und eventuell geplante Erweiterungen berücksichtigen.
Einfaches Terminmanagement ist ein Vorteil von Feuerwehr-Verwaltungssystemen. Sie erinnern beispielsweise an Prüftermine von Geräten. Symbolfoto: Michael Rüffer

Einfaches Terminmanagement ist ein Vorteil von Feuerwehr-Verwaltungssystemen. Sie erinnern beispielsweise an Prüftermine von Geräten. Symbolfoto: Michael Rüffer

(ID 145)

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!