Freitag, 9. Dezember 2016

„Für mich – für alle“: Kampagne zur Feuerwehr-Mitgliederwerbung gestartet

Düsseldorf – In Nordrhein-Westfalen hat Innenminister Ralf Jäger am Samstag die Feuerwehr-Kampagne „Für mich – für alle“ gestartet. Gemeinsam mit dem Verband der Feuerwehren in NRW (VdF) will das Innenministerium damit die freiwilligen Feuerwehren im Land stärken und ihre Mitgliedergewinnung unterstützen.

„Ohne die freiwilligen Feuerwehren wären die Menschen in Nordrhein-Westfalen vor Bränden, Unwettern und anderen Gefahren sehr viel schlechter geschützt“, betonte Innenminister Jäger bei dem Kick-Off der Kampagne im Institut der Feuerwehr NRW in Münster. Rund 500 Feuerwehrleute und Jugendfeuerwehr-Mitglieder waren mit dabei.

07112016_NRW_Kampagne_01

Innenminister Ralf Jäger und Dr. Jan Heinisch, Vorsitzender des Verband der Feuerwehren in NRW, drücken symbolisch den Startknopf. Foto: VdF NRW / Friedrich Kulke

Die Kampagne ist Teil des NRW-Projektes „FeuerwEhrensache“. „Für mich – für alle“ richtet sich an den potenziellen Feuerwehr-Nachwuchs. Dabei stehen die Aktiven der nordrhein-westfälischen Wehren selbst als Werbebotschafter bereit. „Gerade dieser persönliche Kontakt ist wichtig“, betonte der Innenminister. „So bekommt das Ehrenamt bei der Feuerwehr ein Gesicht.“

„Es ist toll zu sehen, dass hier ein Projekt entstanden ist, wo es nicht nur um Probleme und Missstände geht. Im Vordergrund steht, Werbung für das große Engagement der Feuerwehr- und Jugendfeuerwehrleute in NRW zu machen“, freut sich Moritz Salomon. Der stellvertretende Landesjugendfeuerwehrwart erzählt gegenüber feuerwehrmagazin.de: „Gemeinsam wurde zwischen VdF und Jugendfeuerwehr NRW sowie dem Innenministerium abgefragt, wo die Probleme liegen und gemeinsam wird versucht, neue Wege zu gehen. Die Aufmerksamkeit der Bevölkerung darauf zu legen, was Feuerwehr überhaupt ist und ausmacht.“

Wettbewerb des Feuerwehr-Magazins zur Mitgliedergewinnung und Mitgliederbindung:

Die landesweite Nachwuchskampagne umfasst Plakate, Anzeigen und Workshops. Es gehe laut Innenministerium darum, Teamgeist, Offenheit, Kameradschaft und Leistungsbereitschaft zu transportieren. „Das sind allesamt Eigenschafen, die den Charakter prägen. Und zwar weit über das freiwillige gemeinsame Engagement für das Gemeinwohl hinaus“, erläuterte Jäger.

Salomon: „Der Auftakt in Münster mit der großen Beteiligung hat gezeigt, dass die Feuerwehren im Land das Projekt annehmen und ein Teil des ganzen sein wollen. Jede Feuerwehr bekommt somit die Möglichkeit, ohne großen Aufwand Werbung zu machen und sich in Workshops selbst zu beteiligen.“

In einer Roadshow werden die Instrumente für die Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliederwerbung präsentiert:

  • 10. November 2016 in Köln;
  • 15. November 2016 in Lemgo;
  • 24. November 2016 in Dortmund;
  • 25. November 2016 in Aachen;
  • 29. November 2016 in Meschede;
  • 6. Dezember 2016 in Bocholt.
07112016_NRW_Kampagne_03

Die Botschafter und Gesichter der Plakat-Kampagne mit Innenminister Jäger und VdF-Vorsitzendem Dr. Heinisch. Foto: VdF NRW / Friedrich Kulke

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!