Sonntag, 28. Mai 2017

Nach Brand bei Wiesenhof: 410 Kündigungen

Lohne (NI) – Am Ostermontag diesen Jahres war beim Geflügelunternehmen Wiesenhof in Lohne (Kreis Vechta) ein Brand ausgebrochen. Weite Teile des Schlachthofes brannten trotz eines Großeinsatzes der umliegenden Feuerwehren ab. Seit gestern steht fest: 410 Mitarbeiter erhalten zum 1. August die Kündigung. Alle bekamen von der Geschäftsleitung allerdings die Garantie, nach dem Wiederaufbau der Schlachtanlage wieder eingestellt zu werden.

Ein Großbrand zerstörte am Ostermontag große Teile des Wiesenhof-Schlachthofes in Lohne (Kreis Vechta). Foto: Nonstopnews

Ein Großbrand zerstörte am Ostermontag große Teile des Wiesenhof-Schlachthofes in Lohne (Kreis Vechta). Foto: NonstopNews

Kenner der Szene rechnen damit, dass so ein Wiederaufbau zwischen 1,5 und 2 Jahren dauern wird. Am Standort Lohne soll auch in Zukunft Geflügel geschlachtet werden, hieß es aus der Unternehmensleitung. Allerdings anfangs deutlich kleiner, als bisher. Vermutlich wird es zukünftig erstmal nur eine Schlacht- und Zerlegelinie geben. Bisher waren es zwei gewesen. Vor dem Brand waren täglich 370.000 Tiere in Lohne geschlachtet worden. Seit dem Brand kann in Lohne nur noch zerlegt und verpackt werden.

Bereits Ende März hatte Wiesenhof rund 350 Leiharbeiter entlassen. Bei 106 befristeten Mitarbeitern lief das Beschäftigungsverhältnis Ende Juni aus. 20 Beschäftigte waren freiwllig ausgeschieden. Damit bleiben letztlich nur noch rund 250 Arbeitsplätze in Lohne erhalten. Welche 410 Mitarbeiter zum 1. August gehen müssen, soll sich nach NDR-Informationen erst in den kommenden 2 Wochen entscheiden. Sie erhalten allerdings Abfindungen, die deutlich über dem in der Branche üblichen Satz liegen sollen.

„Die Vereinbarung tut sehr weh“, sagte der Betriebsratsvorsitzende Zafer Babacan gegenüber den Medien. Es sei aber der bestmögliche Kompromiss gewesen. Erfreut zeigte er sich vor allem über die Wiedereinstellungszusage, die 3 Jahre gilt.

Passend zum Thema

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!