Freitag, 26. Mai 2017

Großbrand in Metallbaufirma fordert Feuerwehr

Kernen im Remstal (BW) – Ein Großbrand ist in der Nacht zu Mittwoch in einem Metallbaubetrieb in Kernen-Rommelshausen (Kreis Rems-Murr-Kreis) ausgebrochen. Dabei wurden zwei Personen verletzt. Zwei Feuerwehrmänner sollen zudem eine Rauchgasvergiftung erlitten haben.

Wie die Polizei mitteilte, wurde der Brand um 4.15 Uhr gemeldet. Die Feuerwehren von Kernen und Fellbach rückten mit einem Großaufgebot zum Einsatzort aus. Zu diesem Zeitpunkt hatte das Feuer schon auf eine in dem Gebäude befindliche Wohnung übergegriffen, in der zwei Männer leben.

Grossbrand, Kernen-Rommelshausen, Ba.-Wue., 21.12.2016.

Die Löscharbeiten dauern am Mittwochvormittag noch an. Foto: Benjamin Beytekin / Fotoagentur Beytekin

Einer der beiden Männer erlitt schwere Verletzungen, der andere leichte. Die Patienten wurden zur weiteren Versorgung an den Rettungsdienst übergeben.

Die Löscharbeiten dauern am Mittwochvormittag noch an. Die Brandbekämpfung findet von mehreren Seiten statt. Außerdem musste die in der Nähe liegende Bahnstrecke bis gegen 8 Uhr gesperrt werden, weil die Einsatzkräfte ihre Schläuche über die Gleise legen mussten.

Es entstand ein Millionenschaden.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!