Florian-Messe wieder in Dresden

Dresden (SN) – Am 18. Oktober startet in Dresden unter dem Decknamen des Schutzpatrons der Feuerwehren die Fachmesse für Feuerwehr, Rettungswesen, Brand- und Katastrophenschutz, die Florian 2012. Nachdem 1997 die Messe erstmalig in der sächsischen Landeshauptstadt stattfand, kehrt die Veranstaltung in diesem Jahr nun wieder zurück an ihren Ursprungsort. Rund 130 Aussteller präsentieren sich dort drei Tage lang und wollen Besucher mit neuesten Entwicklungen und aktuellen Fachthemen ansprechen.

Am Donnerstag den 18. Oktober wird die Fachmesse feierlich eröffnet, standesgemäß mit einer spektakulären Einsatzübung der Dresdener Feuerwehr. Im Anschluss können die Gäste auf dem 8.000 Quadratmeter großen Gelände mit diversen Ausstellungshallen in die Welt der Feuerwehr- und Rettungstechnik eintauchen. Innovative Neuheiten, spannende Vorführungen und informative Fachvorträge verspricht der Veranstalter.

Sachsens Innenminister und Schirmherr der Florian 2012, Markus Ulbig, wird am zweiten Messetag die Veranstaltung besuchen. Der Minister freut sich sehr über die Rückkehr der Feuerwehrmesse nach Dresden, “Eine Tradition kehrt zurück nach Sachsen”, so schreibt es der Schirmherr in seinem Grußwort. 1997 fand die Florian-Messe zum ersten Mal stand, gemeinsam mit dem 16. Deutschen Jugendfeuerwehrtag. Dresden war damals Ausrichtungsort. In den Folgejahren fand die Messe dann in verschiedenen deutschen Städten statt. Die Fachmesse hat sich seitdem zu einer festen Größe in Deutschland entwickelt, stellt Markus Ulbig fest.

Die Dresdener Messe hat an den drei Messetagen von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Im vergangenen Jahr kamen rund 4.400 Besucher nach Karlsruhe, dem letzten Messeveranstaltungsort. (Logo: Messe Florian)

Weitere Informationen zur Florian-Messe finden Sie hier: FLORIAN 2012

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: