Dienstag, 17. Januar 2017

Zwei Personen sterben bei Pkw-Unfall in Hamburg

Hamburg – Am Mittwochabend ereignete sich in Hamburg ein tödlicher Verkehrsunfall. Ein mit vier Personen besetzter VW Golf war nach einer Kollision mit einem anderen Pkw gegen einen Baum geprallt. Zwei Insassen kamen ums Leben, die beiden anderen Personen erlitten schwerste Verletzungen.

Um 20.29 Uhr gingen die Notrufe über den dramatischen Unfall im Stadtteil Rothenburgsort in der Leitstelle der Feuerwehr Hamburg ein. Sofort alarmierte der Disponent ein Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungsdienst zur Einsatzstelle.

Der VW Golf hatte nach Augenzeugenberichten mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs, touchierte einen Mercedes und raste in der Folge gegen einen Baum. Durch den Aufprall wurde der Pkw stark deformiert, die vier Insassen eingeklemmt. Die Feuerwehr Hamburg berichtet: „Vor Eintreffen der Feuerwehr wurde ein Entstehungsbrand durch Passanten erfolgreich bekämpft.“

Hamburg_Unfall_Tote_Dominik_Waldeck

Rettungsmaßnahmen nach dramatischem Unfall in Hamburg-Rothenburgsort. Foto: Waldeck Fotografie

Zunächst retteten die Einsatzkräfte eine Person aus dem Wrack. Sie hatte ein Polytrauma und Knochenbrüche erlitten. Der Rettungsdienste transportierte die Person in die Klinik St. Georg. „Eine weitere Person wurde mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Pkw befreit gerettet und notarztbegleitet mit Polytrauma, diversen Frakturen und Thoraxtrauma in das Universitätsklinikum Eppendorf befördert“, erklärt die Feuerwehr in ihrer Einsatzmeldung.

Ähnliche Artikel zu dem Thema:

Bei den beiden anderen Insassen konnte der Notarzt nur noch den Tod feststellen. Bevor die Rettungskräfte sie bergen konnten, machte sich noch ein Gutachter ein Bild von der Lage. Beide Leichen wurden in das Institut für Rechtsmedizin gebracht.

Zur Betreuung der Angehörigen kamen Notfallseelsorger zum Einsatz.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!