Vergebliche Suche nach abgetrennten Fingern

München – Bei einem Betriebsunfall hat am Dienstagabend ein Drucker in München alle zehn Finger verloren. Sie wurdem dem 45-jährigen abgequetscht, als er eine Druckmaschine reinigen wollte. Die Feuerwehr konnte die Finger auch nach zweistündiger Suche nicht mehr auffinden.

Feuerwehrkräfte suchen in der Druckmaschine nach den abgetrennten Fingern. Foto: BF MünchenKurz nach 19 Uhr war die Feuerwehr zu der Druckerei an der Hansastraße gerufen worden. Ein Team des Notarztwagen “Mitte” sowie eine RTW-Besatzung des ASB versorgten den schwer Verletzten Mann. Sie transportierten ihn zur weiteren Behandlung in den Schockraum einer Münchner Klinik.

Ein zur Einsatzstelle gerufener Techniker unterstützte die Besatzung eines Hilfeleistungslöschfahrzeuges bei der Demontage der Druckmaschine, um die abgetrennten Finger zu bergen. Vergeblich, die Finger blieben verschwunden.

Hinterlasse einen Kommentar