Samstag, 10. Dezember 2016

Unfalldrama am 4. Advent: Eine Tote, sieben Verletzte

22. Dezember 2014 von  

Kulmbach (BY) – Auf der Bundesstraße 85 nördlich der Kreisstadt Kulmbach ereignete sich am Sonntagnachmittag ein dramatischer Unfall. Eine 27-jaehrige Frau kam ums Leben. Sieben Personen, darunter fünf Kinder, wurden verletzt.

Die 27-Jährige war mit ihrem Renault Twingo auf der B 85 zwischen den Kulmbacher Ortsteilen Lösau und Kirchleus unterwegs. In einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn rutschte. Der Pkw touchierte die Leitplanke und schleuderte durch den Aufprall auf die Gegenfahrbahn. Dort krachte der Twingo frontal in einen VW Sharan. In dem Volkswagen saß eine siebenköpfige Familie.

Feuerwehr und Rettungsdienst rückten mit einem Großaufgebot an. Die ersten Kräfte waren wenige Minuten nach dem Unfall vor Ort. Doch für die 27-jährige Frau kam jede Hilfe zu spät. Die Helfer konnten sie nur noch tot aus ihrem Fahrzeugwrack bergen. Die 37-jährige Sharan-Fahrerin erlitt schwere Verletzungen. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialllinik geflogen. Leichte Verletzungen zogen sich die fünf Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren und der Beifahrer zu. Auch sie brachte der Rettungsdienst in ein Krankenhaus.

Fast 100 Helfer von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und Technischem Hilfswerk waren für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen im Einsatz. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang übernahm die Polizei gemeinsam mit einem Sachverständigen.

Eine Tote und sieben Verletzte (5 Kinder) bei Frontalzusammenstoss

Rettungseinsatz nach dramatischem Verkehrsunfall bei Kulmbach. Foto: News5 / Herse

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!