Samstag, 3. Dezember 2016

Pkw unter Sattelauflieger: Fahrer getötet

11. März 2014 von  

Achim (NI) – Tödlicher Unfall auf der A 27 bei Achim (Kreis Verden) am Dienstagvormittag: ein 43-jähriger Mann bemerkte offenbar ein Stauende zu spät und prallte mit seinem Skoda gegen einen Lkw-Sattelauflieger. Feuerwehrleute konnten den Mann nur noch tot bergen.

Der Unfall ereignete sich gegen 9.15 Uhr zwischen Achim-Nord und dem Bremer Kreuz. Der Mann war auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. Er bemerkte den am Stauende stehenden oder langsam fahrenden Sattelzug offenbar nicht rechtzeitig und fuhr nach Polizeiangaben ungebremst auf. Der Pkw schob sich bis hinter die B-Säule unter den Sattelauflieger. Der Autofahrer war sofort tot. Die Freiwillige Feuerwehr Achim musste den Verunglückten bergen.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Der Fahrer des Sattelzuges, ein 25-Jähriger, blieb unverletzt. Die Vollsperrung der A27 dauerte mehrere Stunden an. Ursache für den Stau, der sich am Vormittag auf der A27 gebildet hatte, war eine Baustelle im Bereich des Bremer Kreuzes.

Unfall auf der A 27 bei Achim: Der Fahrer dieses Skoda kam ums Leben. Foto: Polizei

Unfall auf der A 27 bei Achim: Der Fahrer dieses Skoda kam ums Leben. Foto: Polizei

Kommentare

12 Kommentare zu “Pkw unter Sattelauflieger: Fahrer getötet”
  1. Heiko sagt:

    Ich fahre die Strecke jeden Tag. Ich stand im Stau dahinter… Wie schrecklich dass so etwas passiert. Einen Augenblick nicht aufgepasst und schon passiert das Unfassbare… Was er wohl gedacht hat die letzte Sekunde… Furchtbar. Mein Mitgefühl und Beileid gilt der Familie und allen Angehörigen.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!