Sonntag, 26. März 2017

Tödliches Unglück: Feuerwehrmann ertrinkt bei Ausflug

4. August 2016 von  

Rostock (MV) – Ein fröhlicher Ausflug von Feuerwehrleuten aus Rostock endete am Dienstagnachmittag in einer Tragödie. Ein 50-Jähriger der elfköpfigen Ausflugsgruppe war von einem Boot ins Wasser gesprungen und wenig später versunken. Obwohl seine Kollegen ihm sofort zur Hilfe eilten und ein Großeinsatz zur Suche anlief, blieb der Berufsfeuerwehrmann verschwunden. Am Mittwochnachmittag fanden Taucher dann seine Leiche.

Die Gruppe Feuerwehrleute hatte eine private Bootstour auf dem Fluss Warnow nahe Sildemow (Kreis Rostock) privat organisiert. Im Laufe der Tour sprang der 50-Jährige zum Schwimmen ins Wasser. Dort bekam er Probleme, was seine Begleiter bemerkten und ihm versuchten zu helfen. Doch der Mann ging unter und verschwand.

Sofort lief eine große Suchaktion an, an der sich zahlreiche Einsatzkräfte verschiedener Behörden und Organisationen aus der Region beteiligten. Bei Einbruch der Dunkelheit musste die Suche jedoch ergebnislos abgebrochen werden.

Rostock_Symbolbild01

Wasserrettung in Rostock. Symbolbild: Patzelt

Am Mittwochvormittag wurde die Suche wieder aufgenommen. Wieder waren Taucher im Einsatz und suchten den Grund des Flusses in einer Kettenformation nochmals systematisch ab. Auch ein Sonargerät kam dabei zum Einsatz. Die Taucher fanden den Vermissten dann unweit der Unglücksstelle tot auf.

Der Senator für Finanzen, Verwaltung und Ordnung der Hansestadt Rostock, Dr. Chris Müller, sprach den Angehörigen sein Mitgefühl aus. Er hatte sich am Unglücksort einen Überblick über den Großeinsatz verschafft. Allen am Unglück Beteiligten wurde seelsorgerische Betreuung angeboten.

Boeing verunglückt in Dubai – Feuerwehrmann stirbt bei Einsatz

Am Mittwoch kam es am Flughafen Dubai zu einer Bruchlandung einer Boeing 777-300 von Emirates. Die mit 300 Personen besetzte Maschine fing Feuer. Doch Passagiere und Besatzung konnten sich rechtzeitig ins Freie retten. Bei den Löscharbeiten dann starb ein Feuerwehrmann.

 

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!