Sonntag, 20. August 2017

Tankwagen-Unfall: 9.000 Liter Milch ausgelaufen

Nortorf (SH) – Rund 9.000 Liter Milch ergossen sich am Mittwochabend nach einem Lkw-Unfall auf einer Landesstrasse zwischen Nortorf und Eisendorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde) ins Erdreich. Da auch Kraft- und Schmierstoffe austraten, mussten mehrere Kubikmeter Erdreich abtransportiert werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 55.000 Euro. Die beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Aus einem verunglückten Tankwagen läuft Milch aus. Foto: Holger BauerGegen 19.30 Uhr wollte der Fahrer (37) eines Milchtankwagens mit Anhänger nach links auf einen Parkplatz abbiegen, als er von einem VW Golf überholt wurde. Dabei kam es zu einer Kollision. Der Anhänger kippte um, die Milch ergoss sich auf die Fahrbahn bzw. ins Erdreich. Der Fahrer (23) des Pkw wurde verletzt, ebenso der Lastwagenlenker. Für die Bergungs- und Absicherungsarbeiten waren die Freiwilligen Feuerwehren Nortorf und Eisendorf mit rund 40 Kameraden und acht Fahrzeugen eingesetzt. Die Nortorfer Feuerwehr sperrte einen Graben, damit das Öl sich nicht ausbreiten konnte. (Text und Foto: Holger Bauer)

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>