Straßenglätte: Mit Schlittschuhen zum Einsatz

Elchingen (BY) – Eisregen und Blitzeis haben am Donnerstag in vielen Teilen Deutschlands zu chaotischen Straßenverkehrsverhältnissen und zahlreichen Unfällen geführt. So auch auf der A 8 bei Elchingen (Kreis Neu-Ulm). Hier verunglückten ein Lastwagen und ein Pkw. Die alarmierten Feuerwehrleute hatten große Probleme auszurücken – einer der Kameraden eilte tatsächlich auf Schlittschuhen zum Gerätehaus.

Nach einem Unfall auf der A 8 bei Elchingen: Die Feuerwehr pumpt Diesel aus einem verunglückten Lkw. Foto: FeuerwehrGegen 7 Uhr waren ein Sattelzug und ein Pkw auf der Richtungsfahrbahn Stuttgart der Autobahn 8 verunfallt. Der Lkw war bei dem Unfall aufgrund der Straßenverhältnisse in den Seitenraum gerutscht und hatte sich dabei den Dieseltank aufgerissen. Die Leitstelle alarmierte wegen des auslaufenden Kraftstoffes die Feuerwehren aus Oberelchingen und Unterelchingen.

Schon auf der Anfahrt zum Feuerwehrhaus stellte Eisregen alle Feuerwehrangehörige vor große Herausforderungen. “Auf den Straßen hatte sich eine geschlossene Eisdecke gebildet”, sagte Feuerwehrsprecher Thomas Theinert gegenüber feuerwehrmagazin.de. Einer der Aktiven packte daraufhin kurzerhand seine Schlittschuhe aus und eilte so zum Feuerwehrhaus. “Der Kamerad gehörte so sogar zu den am schnellsten am Gerätehaus eintreffenden Kollegen”, berichtet Theinert.  

Trotz der Anfahrtprobleme konnte die Feuerwehr helfen: Die Kameraden sicherten die Unfallstelle ab, versorgten den mittelschwer verletzten Lkw-Fahrer bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und pumpten den im Tank verbliebenen Dieselkraftstoff ab.

4 Kommentare zu “Straßenglätte: Mit Schlittschuhen zum Einsatz”
  1. Gerrit Reimwe

    Dieses Wetter ist für alle einsatzkräfte nicht leicht, Aber der Kamerad wusste sich zu helfen. Super Aktion.

  2. Florian B

    Nicht umsonst gelten wir Feuerwehrleute ja als Improvisationstalente, klasse Idee mit den Schlíttschuhen 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: