Montag, 24. Juli 2017

Schwerer Verkehrsunfall in Hamburg: Ein Toter und ein Schwerverletzter

Hamburg – Die Feuerwehr Hamburg musste am Freitagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall ausrücken. Bei dem Zusammenstoß eines Lkw und eines Klein-Busses ist ein Mann schwer verletzt worden, ein weiterer Schwerverletzter starb kurze Zeit später.

Schwerer Verkehrsunfall in Hamburg. Foto: S. Peters

Schwerer Verkehrsunfall in Hamburg. Foto: S. Peters

Innerhalb einer Kreuzung prallten der Lkw und der Klein-Bus zusammen. Nach Angaben von Augenzeugen sei der Bus bei Rot in den Kreuzungsbereich eingefahren. Der Lkw habe nicht mehr rechtzeitig bremsen können, sodass es zum Zusammenstoß kam.

Durch die heftige Kollision wurde der Klein-Bus mehrere Meter durch die Gegend geschleudert. In dem Fahrzeug befanden sich zwei Personen. Der schwerverletzte Beifahrer konnte durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr zügig aus dem Fahrzeug befreit werden.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Der Fahrer war massiv eingeklemmt und musste unter laufender Reanimation mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Wrack befreit werden. Rettungsfachkräfte brachten ihn in ein Krankenhaus, wo er kurze Zeit später an seinen schweren Verletzungen starb. Der Lkw-Fahrer überstand den Unfall unbeschadet.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>