Mittwoch, 23. August 2017

Schwerer Gefahrgutunfall auf der A 59

Köln – Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 59 bei Sankt Augustin ist am Freitagnachmittag ein 35-jähriger Lkw-Fahrer schwer verletzt worden. Der Mann war mit seinem mit Natronlauge beladenen Gefahrguttransporter in ein Regenrückhaltebecken gestürzt.

Wie die Polizei mitteilte, hatte eine Autofahrerin den Unfall am Autobahndreieck St. Augustin-West ausgelöst. Die 54-Jährige war mit ihrem Pkw von der linken Spur im letzten Moment auf die Ausfahrt zur A 560 gewechselt. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der Lkw-Fahrer nach rechts aus und stieß dort gegen eine Betonleitplanke. Anschließend kippte der Lkw in das Regenrückhaltebecken. Das mit 24.000 Litern Natronlauge beladene Fahrzeug versank größtenteils im Wasser, das Zugfahrzeug wurde vom Auflieger abgerissen.

Der Lkw-Fahrer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug retten. Er musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Bergung des Fahrzeugs sollte mindestens bis zum Abend andauern.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>