Sonntag, 20. August 2017

Rollerfahrer unter Pkw eingeklemmt

18. März 2013 von  

Knetzgau (BY) – Tödlicher Unfall bei Knetzgau (Kreis Hassberge) am frühen Sonntagmorgen. Nach einem Sturz ist ein 24-jähriger Rollerfahrer von einem Pkw erfasst und tödlich verletzt worden. Ersthelfer hatten noch vergeblich versucht die Unfallstelle abzusichern.

Polizei. Symbolfoto: Thomas WeegeNach Angaben der Polizei war der 24-Jährige kurz zuvor mit seinem Roller von einem Autobahnzubringer abgekommen und eine rund sechs Meter tiefe Böschung hinabgerollt. Der Roller schlug in einem Straßengraben auf, Fahrzeug und Fahrer schleuderten auf eine Staatsstraße. Zwei Zeugen hielten sofort an und wollten die Unfallstelle mit Warnblinker und Warndreieck absichern. Noch während die Sicherung anlief, näherte sich eine 31-jährige Autofahrerin der Unfallstelle. Sie übersah den auf der Straße liegenden Mann und überrollte ihn. Der Mann wurde unter dem Pkw eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Knetzgau befreit werden. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen. Ein Schverständiger soll den genauen Unfall klären.

Kommentare

2 Kommentare zu “Rollerfahrer unter Pkw eingeklemmt”
  1. stefan_67 sagt:

    bei einer Person, die auf der Straße liegt, sichere ich die Person direkt mit einem Fahrzeug und eingeschaltetem Warnblicklicht ab. Ein PKW, der mitten auf der Straße steht, wird nicht so schnell übersehen und bietet dadurch zusätzlichen Schutz. Erst danach stelle ich ein Warndreieck auf.

    Noch besser wäre es gewesen, die Person schnellstmöglich, also vor dem Aufstellen des Warndreiecks, von der Straße zu ziehen. Ob er dabei ein zwei Verletzungen mehr erleidet, muss hinter der möglichen Gefahr von einem Auto überrollt zu werden, zurückstehen.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>