Donnerstag, 8. Dezember 2016

Pistenraupe brennt im Moor

Wiesmoor (NI) – Am Dienstagvormittag wurde die Feuerwehr Wiesmoor (Kreis Aurich) zu einem Brandeinsatz in einem Torfabbaugebiet alarmiert. Dort war aus bislang ungeklärter Ursache eine so genannte Pistenraupe in Brand geraten. Diese speziellen Kettenfahrzeuge werden dort zum Abbau des Torfbodens eingesetzt.

Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, brannte eine Pistenraupe bereits in voller Ausdehnung. Um die Flammen effektiv bekämpfen zu können, führten zwei Atemschutztrupps einen Löschangriff mit Schaum durch. Nach gut 15 Minuten hatten sie das Feuer weitgehend gelöscht. Die Nachlöscharbeiten zogen sich etwas länger hin. Ein Übergreifen der Flammen auf die umliegenden und trockenen Moorflächen konnte durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr verhindert werden. In Rücksprache mit einem Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde des Landkreises Aurich legten die Einsatzkräfte zwei Ölsperren in einem am Brandobjekt vorbeiführenden Entwässerungsgraben aus. Durch diese Maßnahme sollte eine mögliche Ausbreitung auslaufender Betriebsstoffe der Pistenraupe auf dem Wasser unterbunden werden.

Die Feuerwehr Wiesmoor war insgesamt mit vier Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften für mehr als 90 Minuten im Einsatz.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Brand einer Pistenraupe, die Feuerwehr Wiesmoor löscht. Foto: Feuerwehr

Brand einer Pistenraupe, die Feuerwehr Wiesmoor löscht. Foto: Feuerwehr

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!