Freitag, 9. Dezember 2016

„Niklas“ sorgt für viele Einsätze im Bundesgebiet

Offenbach (HE) – Gegenwärtig hat Sturmtief „Niklas“ weite Teile Deutschlands fest im Griff. Seit Montagabend mussten Feuerwehren zu einer Vielzahl an Sturmeinsätzen ausrücken, um die entstandenen Schäden zu beseitigen. Der Deutsche Wetterdienst warnte für den Dienstagnachmittag vor weiteren schweren Sturm- und Orkanböen.

In ganz Deutschland sind Feuerwehren in den letzten 12 Stunden durch umgestürzte Bäume, umherwehende oder abgestürzte Bauteile und umgekippte Lkw auf Trab gehalten worden. So beispielweise auch die Feuerwehr Dorsten (Kreis Recklinghausen). Ein massiver Baum kippte auf die B224. Diese musste für zirka 1 Stunde voll gesperrt werden. Die Einsatzkräfte zerkleinerten den Baum mit Hilfe mehrerer Kettensägen und räumten anschließend die Fahrbahn frei.

Kräfte der Feuerwehr bei Sägearbeiten auf der B224. Foto: Bludau

Kräfte der Feuerwehr bei Sägearbeiten auf der B224. Foto: Bludau

Das Info-Portal Halle Spektrum berichtete, dass auch in Halle (Kreis Saale) die Feuerwehr mehrmals ausgerückt ist. Hier bereiteten vor allem abstürzende Bauteile maroder Wohnhäuser Probleme. Ebenso sind herumfliegende Dachteile einer Tankstelle geborgen worden.

Wie die Rhein-Erft Zeitung berichtete, sind die Feuerwehren im Rhein-Erft-Kreis in der Nacht zu Dienstag bereits 8 mal zu Sturmschäden gerufen worden. Der größte Einsatz ereignete sich dabei in einem Kieswerk Nahe Kerpen-Blatzheim. Ein Laufkran ist am frühen Morgen durch den starken Wind eingeknickt und gegen ein Gebäude gestürzt. Der Kranführer musste durch die Feuerwehr befreit werden, blieb aber unverletzt.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Jedoch scheint sich die Lage in absehbarer Zeit für die Einsatzkräfte aber nicht zu entspannen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnte für den Nachmittag vor dem weiteren Unwetter mit teilweise Orkanböen über 120 km/h. Der DWD forderte dazu auf, den Aufenthalt im Freien zu meiden und draußen frei stehende Gegenstände zu sichern.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!