Donnerstag, 30. März 2017

Nicht angeschnallt: 14-Jährige schleudert aus Pkw

Hilpolstein (BY) – Ein 51-Jähriger befährt mit seinem Ford Galaxy am Montag gegen 18 Uhr die Autobahn 9 in Richtung München. In Höhe der Ortschaft Offenbau (Kreis Roth) kommt der Van plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug rast in die Böschung neben der Autobahn. Dabei wird die 14-jährige Tochter des Fahres aus dem Pkw geschleudert – sie saß auf dem Beifahrersitz und war nicht angeschnallt.

Der Van kommt letztlich auf dem mittleren Fahrstreifen der A9 zum Stehen. Wenige Minuten nach dem Unfall sind die ersten Helfer bereits vor Ort. Mitarbeiter des Rettungsdienstes bringen den verletzten Fahrer ins Krankenhaus.

Am Montagabend (02.01.2017) kam ein Ford Galaxy von der A9 in Fahrtrichtung München auf Höhe Offenbau von der Fahrbahn ab. Die 14-jährige Beifahrerin wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert. Sie war nicht angeschnallt. Foto: News5

Am Montagabend (02.01.2017) kam ein Ford Galaxy von der A9 in Fahrtrichtung München auf Höhe Offenbau von der Fahrbahn ab. Die 14-jährige Beifahrerin wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert. Sie war nicht angeschnallt. Foto: News5

Seine 14-jährige Tochter finden die Helfer rund 70 Meter vom beschädigten Fahrzeug entfernt. Sie erlitt so schwere Verletzungen, dass der Notarzt nur noch ihren Tod feststellen kann.

Einsatzkräfte der Hilpoltsteiner Feuerwehr sind mit mehreren Fahrzeugen vor Ort. Sie leuchten die Unfallstelle für einen Sachverständigen aus. Der genaue Unfallhergang ist rätselhaft. Vor allem die Entfernung des Fundortes der Leiche zur Unfallstelle gibt Anlass für Spekulationen. Nach Polizeiangaben ist denkbar, dass ein weiteres Fahrzeug die 14-Jährige erfasst und mitgeschleift hat.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!