Neun Feuerwehrleute bei Gasexplosion in Seattle (USA) verletzt

Seattle (USA) – In der Nacht zum Mittwoch verletzten sich neun Feuerwehrleute des Seattle Fire Departements bei einer Gasexplosion in einem Gebäudekomplex zirka 4 Kilometer nördlich des Stadtzentrums.

Die Feuerwehr war gegen 1 Uhr aufgrund eines gemeldeten Gaslecks zu dem Einsatzort angerückt. Als die Kräfte gerade eingetroffen waren, kam es zu einem Knall. Fenster zerbarsten, Trümmer flogen durch die Gegend. Dadurch erlitten neun “Firefighter” leichte Verletzungen. Sie wurden nach der Erstversorgung am Einsatzort umgehend in das Harborview Medical Center (Krankenhaus) gebracht. Kurz darauf konnten sie die Klinik wieder verlassen.

Ähnliche Artikel zu dem Thema:

Durch die Trümmerteilen wurden auch benachbarte Geschäftsgebäude beschädigt. Den Folgebrand hatten die Feuerwehrleute schnell unter Kontrolle. Die Polizei und Brandermittler untersuchten den Einsatzort. Als Ursache des Unglücks benannten sie ein natürliches Gasleck an der Außenseite des Gebäudes.

10032016_seattle_explosion
Seattle Fire Departement im Einsatz. Foto: SFD

2 Kommentare zu “Neun Feuerwehrleute bei Gasexplosion in Seattle (USA) verletzt”
  1. Michael

    Natürlichkeit hin oder her, im letzten Satz könnte man „a natural gas leak“ vielleicht besser mit „Leck im Bereich des Erdgasanschlusses“ übersetzen.

  2. Jasper M

    “natural gas” ist im Englischen tatsächlich eine mögliche Übersetzung für Erdgas (Energieträger; im Ggs zu anderen Gasen für andere Verwendungszwecke)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: